Freitag, 5. Juli 2013

Die bessere Alternative? - Ferrari F355 Berlinetta von Hot Wheels Elite, 1:18

Nachdem wir im April den Ferrari F355 von Kyosho vorstellen konnten, gibt es nun auch eine etwas preisgnstigere Alternative fr alle Ferrari-Fans. Hot Wheels Elite liefert nun zum Preis von unter 100 EUR ein komplett neu entwickeltes Modell des Achtzylinder-Ferrari der neunziger Jahre, das im Gegensatz zum bisher bekannten Hot Wheels-Modell aus der "Foundation"-Serie nicht auf den Formen des bekannten UT-Modelles basiert. Bei Kyoshos F355 fiel unser Urteil ja etwas zweispltig aus, wie schlgt sich nun im Vergleich die Hot Wheels Elite-Interpretation?

Die Formen hat man schon einmal sehr gut getroffen, wenn auch die Kanten des angedeuteten Frontspoilers etwas hart ausfallen. Die "Straenlage" passt perfekt, im Gegensatz zum "tiefergelegten" Kyosho-Ferrari. Alle Tren und Hauben lassen sich ffnen und natrlich sind auch die Klappscheinwerfer funktional gestaltet. Erfreulich fallen die Passungen an unserem Muster aus, die Spaltmae sind sehr ordentlich. Sehr gut fllt auch das Finish des gelben Lackes aus, der hochglnzend und gut deckend aufgetragen wurde. Als strend empfinde ich allerdings, wie bei vielen Modellen, den Bettigungspin fr die Klappscheinwerfer, bei dem mir eine dezentere Varianten besser gefallen wrde.

Innen finden wir ein sehr gut gestaltetes schwarzes Cockpit mit gut detailliertem Armaturenbrett. Alle Instrumente werden korrekt dargestellt, Bedienelemente werden mit Drucken hervorgehoben. Gurte sind vorhanden, die Nhte an den Sitzen werden schn dargestellt. Teppichnachbildung ist, wie bei allen neuen Hot Wheels Elite-Modellen nicht vorhanden, stattdessen wird der Boden mit einem speziellen Lack behandelt, der eine Teppichoberflche mastabsgerecht gut imitiert. Unter der Motorhaube sitzt der Achtzylinder, den man mit vielen Details gut nachbildet und der ber die Luftansaugung des spteren F355 verfgt - im Gegensatz zu Kyoshos Modell. Alle Elemente werden korrekt eingefrbt, mir gefallen besonders die zahlreichen Schilder und Wartungshinweise im Motorraum.

Vorne sitzt der Kofferraum, in dem wir ebenfalls den erwhnten Speziallack in Anwendung sehen. Ansonsten gibt es wenige Details, die aber vllig korrekt sind. Die Auenbeschriftungen werden mit Decals und Metallstickern dargestellt, die Leuchten haben viel Tiefe und wirken sehr realistisch. Die Felgen sind korrekt proportioniert, die Bremsanlagen gut nachgebildet. Insgesamt macht der Hot Wheels Elite-F355 seine Sache nicht viel schlechter, als das doppelt so teure Kyosho-Pendant - in Sachen Verarbeitung und "Straenlage" ist er sogar deutlich besser. Fr viele Modellfans drfte es eine faustdicke berraschung sein - ein Hot Wheels Elite-Produkt schlgt einen Kyosho-Ferrari!

Wir danken ck-modelcars fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.