Sonntag, 7. April 2013

Neues aus Frankreich: Citroen DS3 Cabrio und Peugeot RCZ von Norev, 1:43

Ich habe mich auf dieser Seite ja schon bei verschiedenen Gelegenheiten als ein Fan der neuen Citroen-Edellinie "DS" geoutet, auch wenn ich den Namen immer noch zweifelhaft finde, die Autos sind toll. Nach dem geschlossenen DS3 haben die Franzosen nun auch ein Cabriolet auf den Markt gebracht, das aber zugegebenermaen kein Cabrio im wirklichen Sinne ist, mehr eine Limousine mit Rollverdeck. Sei's drum, was bei Fiat mit dem 500C funktioniert, kann auch bei Citroen glcken und schick sieht der kompakte Franzose zweifellos aus!

Im Mastab 1:43 hat Norev das DS3-Cabrio bereits in den Handel gebracht und auch "en miniature" macht die Frischluft-Variante eine gute Figur. Die erste Version trgt schwarzen Metalliclack mit silbern abgesetzten Dachholmen. Das Dach an sich trgt eine sauber aufgedruckte Nachbildung einer der verschiedenen lieferbaren Musterungen des Textilmaterials. Nett ist dabei, dass Norev drei verschiedene Dachvarianten beilegt: geschlossen, halbgeffnet und ganz zurckgefahren lsst sich das Verdeck darstellen. Die offenen Varianten geben dabei einen perfekten Einblick in das schn gestaltete Interieur mit umfangreich bedrucktem Armaturenbrett und farblich passend abgesetzten Sitzen. Auen gefllt das DS3 Cabrio mit schnen Scheinwerfern und Rckleuchten und gelungenen Logos und Schriftzgen aus Metallstickern. Die Felgen werden korrekt zweifarbig dargestellt, die Verarbeitung meines Musters fiel sehr gut aus. Ein schnes Modell eines attraktiven Vorbildes!

Dasselbe trifft auch auf den zweiten neuen Norev-Franzosen nach Vorbild aus dem PSA-Konzern zu. Der Peugeot RCZ gefiel mit schon in seiner Ursprungsversion sehr gut, nun hat das kompakte Coup ein Facelift erhalten, bei dem das breite Khlermaul einer deutlich eleganter gezeichneten Frontpartie weichen musste. Die gelungenen Grundformen blieben unangetastet, ich finde die Neugestaltung sehr gelungen. Den neuen RCZ lieferte Norev zunchst in weiem Metallic mit schwarzem Dach, ich hoffe auf elegantere Farbversionen in spteren Auslieferung.

Das Norev-Modell berzeugt mit guten Proportionen, die neue Frontpartie ist sehr gut umgesetzt worden. Strend ist allerdings die sehr deutliche "Stufe" zwischen Motorhaube und Frontpartie, die beim Vorbild nicht zu finden ist. Da scheint man beim Formenbau geschlampt zu haben. Schade, denn ansonsten gefllt der RCZ mit schnen Leuchten und einem aufwndig bedrucktem Armaturenbrett, das aufgrund der kleinen Fenster allerdings nur zur Geltung kommt, wenn man das Modell demontiert. Die Felgen samt Bremsennachbildungen sind sehr gut, Logos und Schriftzge sind auch hier mit Metallstickern nachgebildet. Bei meinem Muster war allerdings das vordere "Nummernschild" abhanden gekommen, was ich allerdings gar nicht so schlecht finde... Vom Faux-pas an der Fronthaube abgesehen, hat Norev also auch hier ein schnes Modell abgeliefert und hlt somit die frankophilen Modellsammlungen aktuell!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.