Sonntag, 27. Januar 2013

Luxuscoup aus Frankreich - Facel Vega Facel II 1962 von NEO Scale Models in 1:43

Facel Vega war eine der ersten Marken, die sich amerikanischer Groserienmotoren bediente, um europische Luxusautomobile zu produzieren. Bereits 1954 wurde das erste Coup in Paris vorgestellt, das Vorbild unseres Modells, der Facel II, war dann die letzte Entwicklungsstufe, bis 1964 endgltig Schluss war und die Lichter bei Facel Vega ausgingen.

Ursprnglich war Facel eine Karosseriebaufirma, die unter anderem die Simca Sportmodelle von 1947-1963, den Ford Comte, den Delahaye V.L.R. Jeep sowie Aufbauten fr Panhard produzierte. Ein Vorgeschmack auf die Facel Vegas waren die 17 Bentley Cresta Coups, die in Frankreich entstanden. 1954 war es dann soweit, Jean Daninos, der kreative Kopf hinter der Marke, prsentierte den ersten Facel Vega FV, ein hochelegantes Coup mit Chrysler V8 von 4,6 Liter Hubraum. ber den HK 500 mit 5,9 Liter Hubraum setzte sich die Entwicklung bis zum Facel II mit 6,3 Litern fort. Mit 390 PS war man gut motorisiert und zeitgenssische Berichte gestehen dem Facel II durchaus angenehme Fahreigenschaften zu. In der kurzen Bauzeit von Dezember 1961 bis Juli 1964 wurden immerhin 180 Exemplare produziert, von den Vorgngern waren es 842 Stck. Ein besonderes Merkmal der Facels war neben der hocheleganten Form das lackierte Armaturenbrett, das optisch einem Holzfurnier hnelte und nur von absoluten Spezialisten angefertigt werden konnte. Natrlich sprachen die Facel Vega viele prominente Kunden an, zu den bekanntesten Fahrern zhlten der Beatles-Drummer Ringo Starr, der Schah von Persien, der Whiskyproduzent und Rennstallchef Rob Walker oder der durch die Vanwall Grand-Prix-Renner bekannte Industrielle Tony Vanderwell. Leider verzettelte man sich mit den kleineren Baureihen, vor allem die Facellia mit dem vom Getriebelieferanten Pont Mousson entwickelten Triebwerk fhrte zu massiven Problemen, die Facel letztlich in den Konkurs fhrten. Die verbliebenen Exemplare sind Zeugen einer Epoche, in der in Frankreich noch herausragende Luxusautos entstanden.

Autos wie der Facel II passen genau in das Portfolio von NEO Scale Models, wo man sich neben dem Fllen von Lcken in Sammlungen von Alltagsautos eben auch mit seltenen Marken und extravaganten Fahrzeugen beschftigt. Nach dem Excellence, der Limousine von Facel Vega, ist der Facel II der zweite Vertreter der groen V8 aus Frankreich. Die gestreckte Silhouette des Coups mit dem zierlichen Pavillon und den gro geschwungenen Radausschnitten ist sehr gut getroffen. Die Front mit dem prgnanten Grill und den Mercedes-hnlichen Scheinwerfern ist sehr fein nachgebildet, ebenso das Heck mit den aufflligen Blinkern in den Kotflgelspitzen, den Antennenfssen auf beiden Seiten und der vier Auspuffendrohre. Der schwierig nachzubildende Dachaufbau wurde einwandfrei gelst. tzteile fr die Scheibenrahmen, ein verchromtes Teil fr die Dachpfosten und das Dach wird dann schablonenlackiert. Zusammen mit den glasklaren Fenstereinstzen sieht das perfekt aus, wenn es, wie bei unserem Fotomuster, sauber verarbeitet ist. Auf den Nahaufnahmen sieht der Chrom etwas uneben aus, aber das tuscht. Hervorzuheben auch die Verarbeitung der feinen Zierleisten an den Radlufen, wogegen die Speichenrder bei unserem Exemplar etwas unrund laufen. Am Unterboden sind die wichtigsten Teile wie der Kastenrahmen und die Aufhngungen befriedigend nachgebildet, auffallend, dass der Facel auf sicherlich zu breiten Reifen steht, im Original war die Gre 6.70x15. Die Innenausstattung ist ein weiteres Glanzlicht des Modells. Vor allem das Armaturenbrett mit seinem Holzlook, den vielen Rundinstrumenten, Chromumrahmungen muss man gesehen haben. Die Lackierung und der gewhlte Farbton sind zweifellos perfekt, der Facel II gehrt zu den gelungenen Kreationen von NEO Scale Models und bereichert jede Klassikersammlung. Ein schner HK 500 sowie der erste FV wren sicherlich noch Alternativen fr die nchsten Jahre, aber man weiss ja, dass die Hollnder mit ihren chinesischen Produzenten immer fr berraschungen gut sind.

Wir danken Supercars in Mnchen fr unser Fotomuster.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.