Donnerstag, 3. Januar 2013

Erinnerungen an den Norisring - Lola T222 BonGrip 1971 von Spark fr Raceland in 1:43

In seiner Gold Edition bringt Raceland meist Modelle mit Lokalkolorit, also Starter auf dem Nrnberger Norisring auf den Markt. Ein Hhepunkt ist sicherlich der Lola T 222, den Joakim Bonnier in der Saison 1971 zum Einsatz brachte. Wir haben uns den Boliden genau angeschaut.

Der Lola T 222 war die Kundenversion des T 220, mit dem der Werksfahrer Peter Revson 1970 in der Can Am berschaubare Erfolge erreichte. (siehe unsere Besprechung des Spark-Modells). Joakim Bonnier setzte als Reprsentant der Marke Lola einen T 222 in seiner gewohnt gelben Lackierung bei der Interserie 1971 ein. In Hockenheim erreichte Vic Elford einen dritten Platz, beim Saisonfinale am gleichen Ort kam Peter Westbury nicht ins Ziel und beim traurigen Rennen am Norisring, wo Pedro Rodriguez tdlich verunglckte, kam Bonnier selbst als dritter an. Auch andere T 222 waren weder in der Interserie noch in der Can Am besonders erfolgreich, man sagt allgemein, dass Lolas oft tolle Konzepte darstellten, die aber leider whrend der Saison nicht weiterentwickelt wurden.

Das Modell von Spark berzeugt auf der ganzen Linie. Die Vernderungen gegenber dem T 220 sind przise nachgebildet, die Grundform ist berzeugend getroffen, und die Detaillierung kann man kaum beschreiben, am besten betrachtet man die Bilder. Die durchbrochenen Spiegelhalterungen sowie die sichtbare Technik im Heck des Boliden gehren zum Feinsten, aber auch die Felgen oder der Fahrerplatz sind schn anzuschauen. Lackierung und Beklebung sind perfekt, lediglich das STP-Logo vor den Vorderrdern drfte eine Idee hher sitzen. Und wenn man Kritik auf hohem Niveau uert, knnte man sich ein paar Kabel auf der Rckseite des freistehenden Armaturenbretts wnschen, das so etwas einsam im Raum steht. Ansonsten gibt es aber auch gar nichts zu meckern, der Windschutz ist extrem fein, die Windleitbleche an der Schnauze sitzen perfekt und der Gesamteindruck dieses Modells ist grandios.

Es ist zu hoffen, dass Friedrich Lmmermann von Raceland und sein Team mit dieser Serie Erfolg hat und wir uns noch auf viele gelungene Modelle aus der Zusammenarbeit mit Spark freuen drfen. Die Ankndigung von zwei Porsche 917 (Kinnunen 1971 und Kauhsen 1972) lsst hoffen. Der im Moment noch sehr faire Preis von 59,90 Euro fr diese limitierten Modelle wird nchstes Jahr leider auf rund 65 Euro steigen, aber diese Entwicklung scheint unaufhaltbar.

Fotos und Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.