Freitag, 24. August 2012

Unscheinbarer Supersportler - McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43

Wenn einer der erfolgreichsten Formel 1-Rennstlle aller Zeiten einem Straensportwagen auf die Rder stellt, dann ist immer etwas Auergewhnliches zu erwarten. Der erste McLaren fr die Strae war denn auch der legendre F1, ein sensationelles, exorbitant teures Fahrzeug mit speziell vorbereitetem BMW Zwlfzylinder, der seinerzeit das schnellste Serienautomobil der Welt war und bis heute mit seinen Fahrleistungen begeistern kann. Kein leichtes Erbe also, das der 2009 erstmals gezeigte McLaren MP 4-12 C antritt, aber mit dem Neuen will man andere Wege gehen, als mit dem F1. Zunchst einmal ist der MP 4-12 C zwar teuer, aber preislich exakt gegen die Konkurrenz von Ferrari 458 Italia, Porsche oder Lamborghini positioniert. Das Triebwerk ist selbst entwickelt, wie auch das gesamte Fahrzeug von McLaren Automotive konzipiert und konstruiert wurde. Das Design von Frank Stephenson ist fr meinen Geschmack etwas sehr konventionell und wenig eigenstndig, aber in seinen ersten Tests hat der McLaren bewiesen, dass er auf Strae und Rennstrecke zu Groem in der Lage ist.

Das erste Groserienmodell des McLaren MP 4-12 C ist vor einigen Wochen im Rahmen der "McLaren-Collection" von Minichamps erschienen. Die erste Farbversion war das hier gezeigte Orangemetallic, inzwischen ist das Modell auch noch in Wei erschienen, eine weitere Variante ist amgekundigt. Offensichtlich verkauft sich der britische Sportler bei Minichamps also recht gut. Rein optisch ist das gut nachvollziehbar, denn die Proportionen und Linien des Vorbildes trifft das Minichamps-Modell hervorragend. Das Lackfinish unseres Modelles konnte ebenso berzeugen, wie die gesamte Verarbeitung. Die prgnanten Lufteinlsse an den Seiten hat man als exakt passende Einzelteile angelegt, wie auch den Heckspoiler.

Die Gitter an Front und Heck sind leider nur schwarz auflackiert und nicht durchbrochen, auch fehlt jegliche Andeutung der Rckleuchten. Dafr sind die Frontscheinwerfer gut detailiert und sitzen unter exakt passenden Abdeckungen. Das Interieur ist durch die schmalen Fenster natrlich nur schwer einzusehen, kann aber mit aufwndiger Bedruckung und zahlreichen Details berzeugen. Selbst der Monitor des Navigationssystems wird mit einem Decal nachgebildet! Die unter der Heckscheibe gut einsehbare Motornachbildung gefllt mit sauber verarbeiteten silbernen Akzenten und ausreichender Tiefe. Minichamps hat also ein gelungenes Modell des neuen McLaren-Straensportlers vorgelegt, allerdings bewegt man sich preislich im Bereich von Spark-Resineminiaturen, die im Vergleich dann doch noch etwas mehr Feinheit und Przision bieten.

Unser Fotomuster wurde uns freundlicherweise von Menzels Lokschuppen zur Verfgung gestellt. Wir bedanken uns herzlich fr die Untersttzung!

Text und Fotos: Georg Hmel

McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43McLaren MP 4-12 C von Minichamps, 1:43

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.