Samstag, 11. Februar 2012

Frisch gemacht - Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18

Der Aston Martin DB5 ist ein Urgestein des AutoArt-Programmes. Als 1999 die ersten Modelle unter dem neuen Markennamen auf den Markt kamen, da war es unter anderem der legendre Brite aus Newport Pagnell, der unter den Sammlern fr Freude sorgen sollte. Das Modell war gut, aber aus heutiger Sicht relativ durchschnittlich. Vollverchromte Scheinwerfer, massive Scharniere, grobe Speichenrder - da ist Luft nach oben. Das hat man sich offensichtlich auch in der Produktentwicklung bei AutoArt gedacht und hat dem DB5 nun eine zeitgeme 1:18-Miniatur gewidmet.

Auf den ersten Blick wirkt der neue DB5, als wre er tatschlich von Grund auf neu entwickelt worden. Mglicherweise ist dem tatschlich so, nur die Grundform erinnert an das alte Modell. Die Spaltmae von Tren und Hauben sind minimal, der Chromschmuck erscheint feiner, die Stostangen sind besser proportioniert. Der charakteristische Grill ist nun aus getztem Metall und deutlich filigraner, auch Logos und Schriftzge bestehen aus Metall. Strend erscheinen nur die Schraubenlcher an der Unterseite der Frontpartie, aber die sieht man nur aus recht tiefen Blickwinkeln.

Innen wird das edle Interieur des britischen GT gekonnt nachgebildet. Das Lenkrad gefllt besonders, die dunklen Speichen sind korrekt. Sehr schn auch die Chromakzente am Armaturenbrett, die Bedienelemente sind fein nachgebildet, wie auch die Instrumente. Diese sind allerdings in deutlich zu tiefen Hhlen versteckt, so sieht es beim Vorbild nicht aus. Dennoch, auch hier erweist sich der DB5 2012 dem DB5 1999 deutlich berlegen. Unter der Motorhaube wird es dann noch besser. Feine Kabel, weniger Chrom als beim alten Modell, dafr realistische Bauteile und Farben - so muss ein schner Modellmotor aussehen.

Die vollverchromten Scheinwerfer sind Geschichte, jetzt sind die Leuchteinheiten hinten wie vorne auf dem gewohnt hochwertigen AutoArt-Niveau. Die Blinkleuchten vorne sind nun auch korrekt wiedergegeben. Eines der deutlichsten Mankos des alten Modelles waren sicher die katastrophalen Speichenrder, auch da hat man nun zugelegt. Die neuen Rder sind deutlich filigraner, nur echte Drahtspeichen wren noch schner gewesen. Aus feinstem Kunststoffspritzgu geformt, hat man die neuen Rder auch dankenswerterweise nicht verchromt, sondern in realistischem Alulook gehalten. Auf Bildern mgen die Rder manche Sammler nicht hundertprozentig berzeugen, aber wenn man das Modell direkt vor sich stehen hat, sehen sie ausgesprochen gelungen und wirklichkeitsnah aus.

Abschlieend ist der neue DB5 zweifellos als sehr gelungen zu bezeichnen. Das Modell ist ohne jede Frage der beste DB5 in 1:18 und wenn auch nicht billig, so dennoch seinen Preis wert!

Wir danken AutoArt fr die Bereitstellung unseres Besprechungsmusters!

Text und Fotos: Georg Hmel

Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18Aston Martin DB5 von AutoArt, 1:18

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.