Dienstag, 23. Dezember 2008

California Dreaming Der neue Ferrari Spider von BBR in 1/43

ber das Vorbild haben wir schon ausfhrlich berichtet, jetzt knnen wir endlich das BBR-Modell des Ferrari California Spider nher betrachten!

Nach den Interpretationen von Matell (siehe Besprechung von Georg Hmel) im Normalpreisbereich und Look Smart (in der 100-Euro-Klasse) steht nun also das BBR-Modell vor der Linse, logischerweise erwartet der Sammler absolute Spitzenklasse, und, soviel kann man gleich sagen, er wird nicht enttuscht.

Holen wir das Modell aus der exklusiven Verpackung mit schner Vitrine, fllt sofort die satte, hochglnzende Lackierung auf. das hellbraune Leder der Innenausstattung harmoniert gut mit der Aussenfarbe, im Furaum sind gleichfarbige Teppiche verlegt. Der Gesamteindruck ist hervorragend, satt steht das Auto auf seinen Breitreifen und auch die etwas wuchtige Linie speziell am Heck ist optimal reproduziert. Die Details kann man auf den Fotos besser erkennen, als sie einzeln zu kommentieren, aber Scheinwerfer, Khlergrill sowie vor allem die Rder verdienen besondere Beachtung. Feine Felgen mit Ventilen(!), Bremssttel mit Ferrari-Schriftzug und gelochte Scheiben sind Kennzeichen eines Spitzenmodells, ebenso wie die Fixierung der Rder. Drifts auf dem Schreibtisch sind also nicht mglich, aber wer will das schon mit so einem Modell.

Die Innenausstattung ist ein Traum. Armaturen, Konsole, Lenkrad, Pedale, Gurte mit getzten Schlssern und vor allem der tolle Eindruck der vermeintlichen Lederpolster ergeben ein perfektes Interieur. Auch die Verglasung der Windschutzscheibe ist extrem fein, die geschwrzten Bereiche sind sauber aufgebracht. Das alle Schriftzge am richtigen Platz zu finden sind, ist ja schon selbstverstndlich. Durch die Resinkarosserie und eine Metallbodenplatte steht das Modell satt auf der Hand, sofern es seine Vitrine verlsst. Anders als in der Groserie (Matell) gibt es bei BBR offene oder geschlossene Modelle. Man muss sich also entscheiden, was einem besser gefllt.

Was soll man raten? Wenn Sie viele Ferraris in Ihre Sammlung aufnehmen wollen und Ihr Budget nicht grenzenlos ist, bietet Matell eine gnstige und brauchbare Alternative. Wenn aber der neue California zu den absoluten Objekten Ihrer Begierde gehrt und vom Weihnachtsgeld noch etwas brig ist, machen Sie sich mit diesem Modell richtig Freude Man gnnt sich ja sonst nichts! Unsere Partner Hansecars oder Supercars freuen sich ber Ihre Anfrage.

Text und Fotos: Rudi Seidel wir danken der Firma BBR fr ihre Untersttzung.

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.