Montag, 27. Februar 2012

Kunst auf Rdern - Phantom Corsair von Automodello, 1:24

Es ist leicht vorstellbar, wie das Publikum im Jahre 1938 reagierte, als der junge amerikanische Nachwuchsdesigner Rust Heinz erstmals sein "Auto der Zukunft" prsentierte, den unglaublichen Phantom Corsair. Die Reaktion drfte sich nicht wesentlich von der Reaktion heutiger Betrachter unterschieden haben, unglubiges Staunen und komplette Verblffung sind angemessen angesichts dieses automobilen Kunstwerkes.

Rust Heinz war der vermgende Erbe des Heinz-Ketchup-Imperiums und ein passionierter Autofan. Seinen Traumwagen lie er bei der Karosseriebaufirma Bohman & Schwartz konstruieren und er entwarf die faszinierende Optik gemeinsam mit deren Designer Maurice Schwartz. Als Chassis diente ein Cord 810, seinerzeit technisch das Fortschrittlichste, was auf dem Markt zu bekommen war. Das Coup berraschte mit einer ungewhnlichen Sitzanordnung. Sechs Personen sollten im Phantom Corsair Platz finden, vier vorne, zwei hinten. Die Instrumente wurden in einer langen Leiste im Armaturenbrett angeordnet, der zentrale Tacho erinnert in seiner Aufmachung an ein nautisches Instrument. Der Wagen verfgte ber eine Klimaanlage, die vermutlich angesichts der kleinen Fenster auch dringend ntig war. Das abnehmbare Dachteil wurde erst spter ergnzt, weil sich das dstere Interieur als etwas deprimierend herausgestellt hatte.

Das wirklich Erstaunliche an diesem Wagen ist aber natrlich sein Erscheinungsbild. Der Phantom Corsair nahm die viel spter erst allgemein eingefhrte Pontonbauweise ohne abgesetzte Kotflgel vorweg, es gab keine Trittbretter mehr, die Frontscheinwerfer waren abgedeckt und statt eines massiven Khlergrilles gab es nur schmale Schlitze. Das Auto war aber keineswegs nur als Erfllung eines persnlichen Traumes gedacht, Heinz plante eine Serienproduktion des einmaligen rollenden Kunstwerks. Leider sollte es nicht dazu kommen, Rust Heinz verunglckte tdlich bei einem Verkehrsunfall und sein Traumauto blieb ein faszinierendes Einzelstck, das immerhin in "The Young At Heart" die automobile Hauptrolle in einem Hollywood-Streifen spielen durfte.

Die amerikanische Kleinserienspezialisten aus dem Hause Automodello haben dem Wagen des Rust Heinz nun ein sensationelles Modell gewidmet, mit dem sie gleich eine neue Modellserie besonders faszinierender Vorbilder im Mastab 1:24 beginnen. Auch der Phantom Corsair ist dabei aus Resine gefertigt und verfgt ber keine ffnenden Teile, wenn man vom abnehmbaren Dachteil absieht. Die Form des Einzelstcks trifft man mit traumwandlerischer Sicherheit und bertrgt die unglaubliche Linie des Phantom Corsair perfekt in die Miniatur. Der Lack ist hochglnzend und makellos, die wenigen Chromakzente aus feinen Metallteilen hervorragend nachgebildet und verarbeitet. Das hintere Nummernschild liegt in einer verglasten Nische, die winzigen Fenster passen perfekt.

Innen wird das ungewhnliche Interieur aufwndig dargestellt. Die Trinnenseiten tragen eine perfekte Imitation der edlen Polsterung mit silbernen Nieten, die Instrumente werden aus Metallteilen und exakt platzierten Decals nachgebildet. Schwer zu erkennen, aber vorhanden ist eine Schalterkonsole unter dem Dach. Die Sitze treffen den wohlgepolsterten Eindruck des Vorbildes sehr gut, das groe Lenkrad ist sehr filigran und rundet das Bild perfekt ab.

Es ist bei einem solchen Kunstwerk nicht leicht, objektiv zu bleiben, aber vielleicht muss man das ja auch nicht. Mit ber 200 EUR Verkaufspreis ist der Phantom Corsair von Automodello ein teures Stck Modellbaukunst, aber der Anblick dieses faszinierenden Objektes in seiner edlen Verpackung wird seinen Besitzer zweifellos vershnen. Einfach ein Traum - wie sein Vorbild.

Die Miniaturen von Automodello gibt es ab sofort im Onlineshop des deutschen Vertriebs. Dort finden Sie auch einen Uberblick des gesamten Sortimentes. Wir danken herzlich fr das zur Verfgung gestellte Fotomuster!

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.