Sonntag, 31. Juli 2011

Neues Standardwerk? - Mercedes-Benz Renn- und Sportwagen seit 1894 von Gnter Engelen

ber die Marke, die das Automobil erfand, gibt es sicherlich schon ein ganzes Regal voller Bcher. Und die Renngeschichte wurde bereits vor vielen Jahren vom weltweit anerkannten Historiker Karl Ludvigsen niedergeschrieben. Gnter Engelen, dem Leser vor allem als Autor von Chroniken ber Serienfahrzeuge der Marke bekannt geworden, hat sich jetzt der Aufgabe gestellt, auch ber die Rennwagen ein entsprechendes Werk zu verfassen. Der Motorbuch Verlag hat mitgespielt und ein opulentes, groformatiges Buch ermglicht, das vor kurzem erschienen ist und die Rennhistorie bis zum aktuellen Formel 1-Engagement und dem SLS GT3 beschreibt.

Mit 680 Seiten ergibt sich der erste Eindruck eines umfassenden Buchs, das der langjhrigen Renngeschichte des Hauses gerecht wird. Und speziell die ersten Kapitel ber die Anfnge, die 20er/30er Jahre und die Zeit der Silberpfeile hinterlassen einen hervorragenden Eindruck. Viele noch nicht so bekannte Fotos, ein ansprechend geschriebener Text und vor allem ausfhrliche Datentabellen erfreuen den detailhungrigen Leser. Der Versuch, die Historie einzelner Fahrzeuge (Renneinstze, Verbleib bis hin zu verwendeten Zndkerzen(!)) in Tabellen darzustellen, ist hchst interessant. Noch nirgends fand sich bisher ein so ausfhrliches Kapitel ber die Einstze bei Fern- und Gelndesportveranstaltungen, gewissermaen die Vorgnger der heutigen Rallyes. Beeindruckend z.B. die Fotos einer 230 S Speziallimousine bei der 2. Polnischen Tourenfahrt 1938 oder ein 500K Spezialcoup bei der 2000km-Fahrt durch Deutschland 1934.

In den 50er Jahren bleibt der Text hochinteressant, mit den dazugehrigen Fotos wird manchmal eher sparsam umgegangen. Insgesamt nur 5 Fotos vom 300 SLR erscheinen mir zu wenig, um dieses wichtige Fahrzeug entsprechend vorzustellen. berhaupt hat man den Eindruck, dass Text und Tabellenwerk in denn folgenden Kapiteln die Oberhand gewinnen. Dem Rallyesport ab 1952 gehrt ein eigenes, aufschlussreiches Kapitel, die Tourenwagen ab 1983 werden vor allem bildlich etwas stiefmtterlich behandelt. Drei groen Fotos von 2005 und einem von 2009 stehen dann 0(!) Fotos von 2006 bis 2008 gegenber, das ist nicht ganz verstndlich. Es folgen noch Ausfhrungen ber die C111-Modelle, die Gruppe-C-Fahrzeuge mit Sauber, die GT-Einstze vom CLK-GTR bis zur DTM, die Ilmor-Motoren fr den Rennsport in den USA, den Neueinstieg in die Formel 1 bis zum aktuellen Mercedes Team mit Rosberg und Schumacher sowie die ersten SLS AMG GT 3. Auch das liest sich gut, viele technischen Daten, soweit man sie bekommt, sind in den Tabellen aufgefhrt, und man sieht die extreme Bandbreite der Motorsportaktivitten der Marke.

In Bezug auf die Datenvielfalt betritt Gnter Engelen sicherlich Neuland, das hat vor ihm keiner so gebndelt. Aufgrund der Aktualitt bis zur Formel 1 2011 und dem SLS GT3 hat sein Werk derzeit ebenfalls eine Ausnahmestellung. Sollten Sie sich allerdings nicht fr die neuesten Entwicklungen und fr die Datentabellen interessieren, knnen Sie beruhigt auf das Ludvigsen-Buch in Ihrem Regal zurckgreifen. Echte Mercedes-Fans kommen an Gnter Engelens Werk sicherlich nicht vorbei. Und wenn man einen reprsentativen berblick ber die Renngeschichte sucht, macht man keinen Fehler, auch als Geschenk passt dieses Buch bestimmt.

Ein paar Anmerkungen zur Qualitt: Das Lektorat hat sehr gut gearbeitet, selbst beim intensiven Studium finden sich nur sehr wenige Schreibfehler. Der Druck ist eigentlich sehr gut, aber manches Foto wirkt etwas sehr satt in den Tiefen, was bei einigen Bildern aber auch an der Vorlage liegen drfte. Mit den Tabellen bin ich nicht ganz glcklich, in der Vorkriegszeit sind sie schn kompakt und bersichtlich, spter leider etwas zu platzraubend angelegt, und der Grafiker, der die Idee hatte, hinter die Sportergebnisse einen Grauraster in Form einer karierten Flagge zu stellen, mge sich das Ergebnis genau ansehen, die Lesbarkeit der Spalten ist dadurch sehr gestrt.

Mercedes-Benz Renn-und Sportwagen seit 1894 von Gnter Engelen ist im Motorbuch Verlag erschienen, ISBN: 978-3-613-03206-4, Seitenzahl: 680, Abbildungen: 135 s/w Bilder & 415 Farbbilder, Format: 240mm x 305mm und kostet 69.00 .

Rezension: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.