Donnerstag, 20. November 2008

Aufgefrischte Mittelmotor-Porsche: Boxster und Cayman

Nachdem der 911 durch neue Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung und einer leicht vernderte Optik aufgefrischt wurde, stellt Porsche nun auch die Facelift-Modelle der Einstiegsmodelle in die Porsche Modellpalette vor.

Auch der Porsche Boxster und Cayman erhalten neue Motoren mit Benzin-Direkteinspritzung, die neben gnstigeren Verbrauchswerten auch mit erhhter Leistung aufwarten. Den Einstieg stellt der Boxster mit einem 2,9 Liter Motor dar, der 255 PS leistet.
An der Spitze steht der Cayman S mit dem 3,4 Liter Motor und 320 PS Leistung.
Der Einstiegsmotor begngt sich dabei mit 8,9 Liter auf 100 Kilometer, der grere 3,4 Liter Motor verbraucht 9,2 Liter, allerdings nur in Verbindung mit dem PDK (Porsche-Doppelkupplungsgetriebe).
Das schon aus dem 911 bekannte Getriebe sorgt fr schnellere Schaltzeiten ohne Zugkraftunterbrechung, was einerseits dem Benzinverbrauch zu Gute kommt, andererseits aber auch den Beschleunigungswerten. Auerdem ist als Sonderausstattung im Sport Chrono Plus Paket eine Launch-Control integriert, die fr den perfekten Start aus dem Stand sorgt ohne zu viel Kraft durch durchdrehende Reifen zu verlieren. So ausgestattet bentigt der Cayman S von 0 auf 100 km/h lediglich 4,9 Sekunden.

Doch nicht nur auf der technischen Seite gibt es Neuerungen, auch optisch haben die Porsche-Designer den Boxster und Cayman behutsam aufgefrischt. Die Frontschrzen und Scheinwerfer sind komplett neu gestaltet, wobei sich die Frontschrzen von Boxster und Cayman unterscheiden. Die Scheinwerfer mit integrierten Blinkern sollen an den Carrera GT erinnern und knnen erstmals optional mit dynamischem Kurvenlicht bestellt werden.
Dem aktuellen Trend folgend setzt Porsche auch bei Boxster und Cayman auf LED-Tagfahrlicht, die LED Technologie findet sich auch in den neu gestalteten Rckleuchten.
Beim Boxster finden sich jetzt am Heck Diffusoreinstze, wohingegen beim Cayman an derselben Stelle ein Leitwerk ist.

Im Innenraum hlt das optionale neue PCM (Porsche Communication Management) Einzug, das auch schon aus dem Facelift des 911 bekannt ist. ber den 6,5 Zoll groen Bildschirm lassen sich die Funktionen durch einfaches Antippen steuern.

Ab Februar 2009 kommen die neuen Modelle zu den Porsche Hndlern, die Preise fangen dann bei 46.142 Euro fr den Boxster an und enden beim Cayman S fr 61.493 Euro.


Text: Oliver Meyer
Fotos: Porsche

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.