Mittwoch, 7. August 2019

Wunderbare Gartenparty - das waren die Classic Days Schloss Dyck 2019

Das erste August-Wochenende stand auch in diesem Jahr im Zeichen der "automobilen Gartenparty" - den Classic Days am Schloss Dyck in der Nhe von Jchen. Im vergangenen Jahr hatte die brtende Hitze noch ihren Tribut gefordert, in diesem Jahr war die Witterung deutlich angenehmer - am Freitag sorgte sogar ein krftiger Schauer fr Hektik bei einigen Teilnehmern. Bei den Fahrzeugen, die den Weg zum Wasserschloss gefunden hatten, waren natrlich auch viele alte Bekannte zu finden. Die Mitglieder des Benjafield's Racing Club sind quasi schon eine Institution bei den Classic Days und durften mit ihren grnen Riesen im Jubilumsjahr der Firmengrndung von Bentley auf keinen Fall fehlen.

Eine echte Sensation war direkt neben den groen Briten zu finden, der "Lost Bugatti", ein monstrser Bugatti-Rekordwagen mit Flugzeugmotor. Der schwarze Bolide mit dem markanten Khler und dem endlosen Heck wurde gerade erst nach jahrelanger Restaurierung komplettiert und wird demnchst die Sammlung des Brooklands-Museums in Grobritannien bereichern. Im Bereich des moderneren Motorsportes hatten die Classic Days in diesem Jahr eine spannende Auswahl von Fahrzeugen der Tourenwagen Classics zu bieten. Von BMWs der 1970er bis hin zu Boliden aus der Glanzzeit der DTM Ende der 1980er/Anfang der 1990er war das Spektrum breit gefchert. Dazu passten natrlich die Exponate aus der '72Stagpower-Sammlung von Motorsportklassikern im "Jgermeister"-Look. Direkt daneben parkten zwei Porsche 917K, die selbstverstndlich auch fahrend auf dem Rundkurs prsentiert wurden. Ganz aktuell wurde es mit den Fahrzeugen, die von der Autostadt auf den Rundkurs geschickt wurden. Der Pikes-Peak-Rekordhalter VW ID-R pfiff vollelektrisch ber die Strecke und besonders die unglaubliche Beschleunigung war beeindruckend. Mit dem Bugatti Chiron Sport durfte aber auch der gute, alte Verbrennungsmotor noch einmal zeigen, was in ihm steckt.

Die Auswahl der Fahrzeuge fr den Concours d'Elegance "Jewels in the Park" ist in den letzten Jahren wieder deutlich hochklassiger geworden, auch in diesem Jahr waren wunderbare Wagen aus den verschiedensten Epochen im einmaligen Ambiente der Orangeriehalbinsel zu bewundern. "Best of Show" wurde - wieder passend zum Jubilum - ein herrlicher Bentley 4 1/2 Litre. Sehr schn auch die verschiedenen ganz frhen Porsche 356, ein besonderes Einzelstck stand mit dem Fiat 2300 S Coup mit Michelotti-Karosserie im Park. Gewhnungsbedrftige Proportionen, nicht gerade eine klassische Schnheit, aber das hellblaue Coup war zweifellos eines der auergewhnlichsten Stcke in einem spektakulren Teilnehmerfeld.

Einen kleinen Eindruck von der Vielfalt der Fahrzeuge in diesem Jahr knnen vielleicht die Bilder vermitteln. Wie immer hat sich der Weg zu den Classic Days gelohnt - und in diesem Jahr war mit CMC auch erstmals ein Modellautohersteller vor Ort. Ich hoffe, dass dem weitere Hersteller aus der Branche folgen werden. Im kommenden Jahr finden die Classic Days auf Schloss Dyck vom 31. Juli bis 2. August 2020 statt und bei der Entwicklung, die man in den letzten Jahren genommen hat, bin ich mir sicher, dass sich der Weg auch dann wieder lohnen wird.

Text & Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.