Sonntag, 11. November 2018

Lancia Delta HF Integrale - Die Geschichte eines Champions von W. Blaettel und G. Wagner im Heel-Verlag

Mit der Wiederauflage dieses bereits 2005 erschienen Werkes des Architekten, Lancista und Integrale-Kenners Werner Blaettel mit Untersttzung durch den Fotografen Gerhard Wagner bekommt der deutschsprachige Leser einen kompetenten und kompletten Abriss der Geschichte eines der erfolgreichsten Rallyeautos aller Zeiten und seiner Serien- bzw. Straenversionen. Wer bereits die Erstauflage besitzt, kann sich entspannt zurcklehnen, der Inhalt hat sich nicht verndert. Leider ist auch der Wunsch der Autoren, dass Lancia an seine Rallyeerfolge anknpft, nicht in Erfllung gegangen, sondern die traditionsreiche Marke ist praktisch ganz vom Markt verschwunden.

Zu Beginn beschreibt der Autor kurz den Lancia Delta, die Rennabteilung Abarth sowie das Gruppe-B-Monster Delta S4. Ausfhrlicher wird es dann mit den Progatonisten des Buchs, dem Delta HF 4WD und seinen Weiterentwicklungen, den verschiedenen Integrale-Ausbaustufen. Auf eine wirklich umfangreiche Beschreibung des Serienfahrzeugs und der Gruppe-A-Version mit ausfhrlichen technischen Daten folgt ein kurzer Abriss der jeweiligen Rallye-WM-Saison. Auf fast 90 Seiten gewinnt der Leser einen berblick ber die Weiterentwicklung bis hin zum HF Integrale Evo 2 und die Rallyeerfolge bis 1995. Das liest sich sehr gut und wirkt sehr fundiert, dazu kommen schne Detailaufnahmen und Actionfotos vieler Einstze. Ganz spezielles Fachwissen beweist Werner Blaettel mit der Dokumentation der recht zahlreichen limitierten Sonderserien, die teilweise nur in geringen Stckzahlen fr bestimmte Mrkte produziert wurden. Vom Martini 5, mit dem fnf aufeinanderfolgende WM-Triumphe gefeiert wurden bis hin zur nur fr Japan gefertigten Edizione Finale reicht die Bandbreite, fr die der Autor przise Daten und Fakten liefert. Noch spezieller sind die Prototypen und Sonderserien vom ECV 2, dem Nachfolger des Delta S 4 fr die gecancellte Gruppe S, einem sterreichischen Bergrenn-Delta HF Prototyp mit 485 PS zu ganz speziellen Kleinstserien der deutschan Rallyebrder Holzer oder der italienischen Carrozzeria Maggiora. Der Gipfel ist sicherlich Zagatos Hyena, ein kleines Kraftpaket in der typischen Linie dieser Marke. Die Geschichte des Coups und die Grnde dafr, dass nur 24 Stck gebaut wurden, sind sehr lesenswert. Kurze Kapitel ber Zubehr, Sammlerartikel und Modellautos sowie Interviews mit den Zeitzeugen Ninni Russo und Juha Kankkunen runden dieses schne Buch ab, ein umfangreicher Anhang informiert ber die internationalen und nationalen Erfolge der Deltas, listet die bei Werkseinstzen verwendeten Zulassungen und Fahrgestellnummern auf, auch die Produktionszahlen und Farbcodes fehlen nicht.

Wenn man etwas bemngeln will, knnte man auf das Fehlen von Studien wie dem 1988 prsentierten Pininfarina Hit oder dem I.A.D. Magia von 1992 hinweisen, die auf Integrale-Komponenten aufbauten, aber das ist ehrlicherweise schon weit hergeholt. Ansonsten bietet dieses Buch, was man sich von einer guten Typenbiographie wnscht, und dazu in einer hochwertigen Qualitt von Text, Bildwiedergabe und Druck.

Lancia Delta HF Integrale - Die Geschichte eines Champions von Werner Blaettel und Gerhard D. Wagner ist im Heel-Verlag erschienen, 200 Seiten, ca. 400 Abbildungen, ISBN 978-3-89880-268-0, Preis 49,90 Euro.

Rezension: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.