Freitag, 14. April 2017

Unterhaltsame Markengeschichte: Opel - Nur Fliegen ist schner von Alexander F. Storz bei Motorbuch

Opel ist mit der bernahme durch den Peugeot-Konzern gerade in den Schlagzeilen, so kam diese Neuerscheinung "Just in time", wie man in der industriellen Produktion sagen wrde. Toll, dass Autor und Verlag es geschafft haben, die am 6. Mrz publizierte bernahme in ein Anfang April auf den Markt gebrachtes Buch aufzunehmen!

Um es gleich zu sagen, vor uns liegt sicherlich nicht die ultimative Firmengeschichte. Dazu fehlen Tabellen mit Produktionszahlen und -Zeiten, technische Daten, Sporterfolge usw. Aber das war nicht das Ziel des Autors. Storz erzhlt vielmehr die Geschichte der Marke in meist unterhaltsamer, aber auch kompetenter Weise. Dabei hilft ihm sichtlich sein in langjhriger Arbeit aufgebautes Bildarchiv, das mehr als nur die blichen Pressefotos hergibt, sondern viele typische Zeitdokumente vorhlt. Als Mnchner freue ich mich natrlich besonders ber die Aufnahmen aus dem Firmenarchiv von Opel-Husler, dem grten Opel-Hndler in der bayerischen Landeshauptstadt.

Die Unterteilung in sinnvolle Kapitel tut dem Buch gut, fr den Lesefluss und die Zusammenhnge ist es besser, Typenreihen wie Kadett, Kapitn usw. ber die Jahre zu verfolgen, als streng chronologisch vorzugehen. Das Layout hilft mit, klare Gliederung von Text und Bild, Anekdoten und Erklrungen sind in grau hinterlegten Ksten untergebracht. Sehr interessant setzt Storz die Firmenhistorie in den zeitgeschichtlichen Kontext. Seine besondere Vorliebe gilt sichtlich den Sonderkarosserien, Lizenzproduktionen und sonstigen Spezialitten. Hier findet selbst der ziemlich sattelfeste Opel-Freund noch berraschende Fakten und Bilddokumente. Auch die sportliche Bettigung mit Opel-Fahrzeugen bleibt nicht unerwhnt, auch wenn das sicherlich nicht der Schwerpunkt dieses Bandes ist, wie auch die Nutzfahrzeuge, die man ausgeklammert hat, lediglich die spteren ins Programm genommenen Fremdtypen vom Bedford Blitz bis zu den aktuellen Movano und Vivaro werden gezeigt. berhaupt fasst der Autor sich bei den aktuellen Autos eher kurz, wie er bereits im Vorwort anmerkt. Aber der Leser vermisst sicherlich nichts, selbst der nagelneue Insignia Grand Sport wird gezeigt. Und der wirtschaftlichen Entwicklung der letzten rund 10 Jahre widmet Storz ein eigenes Kapitel, in dem er versucht, die dauernde Krise der einst so erfolgreichen Marke zu erklren.

Ein meiner Meinung nach sehr gutes Buch ist dem Autor gelungen. Vor allem das Bildmaterial, oft durch zeitgenssische Werbung aufgelockert, macht Freude, der Schreibstil bleibt meist sachlich, leider lassen manche Bildunterschriften etwas Sorgfalt vermissen (Siehe S. 110, das Kadett A Coup von Vignale hat mit Italsuisse nichts zu tun!). Eine kleine Korrektur im Text sei angemerkt: Auf Seite 135 spricht Storz von den Gebrdern Steinmetz als Opel-Tuner, mir ist alleine Klaus Steinmetz als Grnder und Besitzer bekannt. Druck und Produktion sind auf hohem Niveau, und so sind die 29,90 Euro fr dieses Opel-Lesebuch gut angelegt

Opel - Nur Fliegen ist schner von Alexander F. Storz ist im Motorbuch Verlag erschienen, 256 Seiten, ca. 700 Fotos, ISBN 978-3-613-03961-2, Preis 29,90 Euro.

Besprechung: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.