Sonntag, 18. September 2016

Der Bcherherbst beginnt: Faller, Fuchs und NSU neu von Delius Klasing und Motorbuch

Wie jedes Jahr im September kommen die ersten Herbstneuheiten der Verlage auf den Bchermarkt. Wir haben in drei Bchern gelesen und zeigen, welche Qualitten sie aufweisen.

Faller - Kleine Welt ganz gro von Ulrich Biene bei Delius Klasing

Ulrich Biene ist ja vor allem als liebevoller Wiking- und Siku-Chronist bekannt, aber von den kleinen HO-Autos zum passenden Zubehr fr die Modelleisenbahn ist es nicht weit. Der Autor hat wieder alle Register gezogen, Archive durchforstet, mit Zeitzeugen gesprochen, aber auch die Faller-Welt neu arrangiert und fotografiert. Dieses Buch ist kein Katalog und keine minutise Chronik des Hauses Faller, sondern eine kurzweilige, in Episoden erzhlte Geschichte der Spielzeug- und Modelleisenbahnzeit nach 1945 bis heute, fr die die Marke aus dem Schwarzwald sicherlich fhrend war.

Zugegebenermaen ist der Stoff dieses Werkes nicht gerade unser Thema, aber wir denken, dass Modellautosammeln und Eisenbahn spielen speziell bei unseren nicht ganz jugendlichen Lesern oft im Zusammenhang stand, der Autor verfgte in Kindheit und Jugend ber mehrere Modellbahnanlagen, da blieb die Beschftigung mit Faller-Baustzen nicht aus. Vom noch in Gemischtbauweise mit Pappe, Mrtel und Plastikteilen erstellten Hotel-Caf bis zum modernen Volksbankgebude erstreckte sich die Bandbreite, auch die Faller-AMS-Autobahn im angenherten Mastab war dabei. Ulrich Biene schafft es, Erinnerungen wach werden zu lassen, aber auch, den Leser zu informieren. Da geht es um die Entwicklung vom Holzspielzeug hin zum kunststoffverarbeitenden Industriebetrieb, Vorbildauswahl, Marketing (Beispiel das Modell der Brcke am Kwai zum gleichnamigen Filmwelterfolg) und Ladendekoration, Entwicklung der Verpackung, Produktion von Modellbumen, Ausgestaltung von Anlagen, Eigenbau mit Faller-Teilen und vielem mehr. Auch die neueren Entwicklungen wie das Car-System mit selbstfahrenden HO-Modellen oder das Kloster mit 1.400 Teilen als Jubilumsbausatz zum 70. Geburtstag fehlen nicht.

Wie bei Biene blich, ist das Buch reichhaltig und qualitativ hochwertig illustriert, sowohl die historischen Fotos und Nachdrucke als auch die professionellen, aktuell produzierten Bilder verdienen hchstes Lob. Auch Druck und Fehlerlosigkeit des Textes sind ber jeden Zweifel erhaben. Gut, manchem mag der Schreibstil manchmal etwas lieblich vorkommen, aber das passt sicherlich besser als eine knochentrockene Sprache zum Thema. Wir liefen jedenfalls sofort Gefahr, uns festzulesen und freuen uns auf einige unterhaltsame Stunden mit diesem Buch.

Wer also einen Bezug zu dieser Zeit hat und/oder mehr darber wissen will, sollte dieses Buch kaufen.

Faller - Kleine Welt ganz groߓ von Ulrich Biene ist bei Delius Klasing erschienen, 184 Seiten, ber 300 Farb- und s/w-Fotos, 29,90

Fuchs - 50 Jahre Mythosfelge von Bernd Ostmann bei Motorbuch

Ein Buch ber eine Felge? Das haben wir uns auch gefragt. Die Antwort gibt Bernd Ostmann auf 176 Seiten: Fuchs ist mehr als nur diese eine Felge fr den Porsche 911, die die Marke berhmt gemacht hat. Fuchs existiert schon seit 1910 und ist auf sehr vielen Feldern der industriellen Produktion von Schmiede- und Strangpressprodukten erfolgreich, die Rder machen aktuell gerade einmal 20% des Umsatzes aus. So gesehen handelt es sich bei diesem Werk um ein Stck Industriegeschichte,

Fr den Autofan sind natrlich in erster Linie die berhmten Schmiedefelgen interessant und er wird nicht enttuscht. Die Herstellung, die verschiedenen Typen, die mit Fuchs-Felgen ausgestatteten Autos, das Design, der Werkstoff, alles wird przise und mit groformatigen Fotos und Grafiken dargestellt. Auch die Menschen, sowohl in der Produktion, Konstruktion usw. als auch die Kunden kommen zu Wort, einige Fotos zeigen Sporterfolge, da darf der unvermeidliche Walter Rhrl nicht fehlen, der natrlich auf diese Felgen schwrt.

Die Aufmachung ist grozgig, hat allerdings zeitweise schon den Charakter einer PR-Broschre, durchaus vorstellbar, dass Fuchs dieses Buch auch dafr nutzen will. Fazit: Vor allem das Kapitel ber die Konstruktion und Fertigung der Schmiedefelgen ist faszinierend, ob das reicht, dieses Buch ins Regal zu stellen, muss der Kunde selbst entscheiden. Fr die Porsche-Bibliothek ist es sicherlich eine Bereicherung.

Fuchs - 50 Jahre Mythosfelge von Bernd Ostmann ist im Motorbuch Verlag erschienen, 176 Seiten, 289 Abbildungen, 29,90

NSU - Alle Automobile von 1905 bis 1977 von Klaus Arth bei Delius Klasing

NSU und Klaus Arth, war da nicht schon mal was? Richtig, 2011 erschien seine sehr kompetente und lesenswerte Firmengeschichte der Marke beim gleichen Verlag. In der Reihe Typenkunde Classic liegt uns jetzt ein kompakterer Band vor, der auf 150 Seiten vor allem auf die Produktionsmodelle von NSU eingeht. Das ist kein Aufguss, sondern ein sehr liebevoll gemachter Katalog der Fahrzeugtypen aus Neckarsulm aus der Frhzeit, aber auch vom Neustart mit dem Prinz bis hin zum K70, der es ja erst bei VW in die Serie schaffte.

Jedes Auto ist kurz, aber sehr informativ beschrieben, auch die nderungen whrend der Bauzeit sind dokumentiert, dazu jeweils ein Kasten mit den technischen Daten und einige mit Sorgfalt ausgewhlte Fotos und Ausschnitte aus Werbung oder Prospekt. Das Layout ist bersichtlich, Druck und Verarbeitung gewohnt gut, das schlechte Foto auf Seite 90 sei verziehen, der Rest ist hervorragend wiedergegeben. was gerade auch auf die Bilder aus der Frhzeit der Marke zutrifft.

Also keine Entscheidung, welches Buch ber NSU man kaufen soll. Wir empfehlen bei Interesse an der Marke beide Werke, die sich trefflich ergnzen.

NSU - Alle Automobile von 1905 bis 1977 von Klaus Arth ist bei Delius Klasing erschienen, 152 Seiten, 148 Abbildungen, 19,90 .

Rezensionen: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.