Samstag, 4. Februar 2012

Spielwarenmesse 2012 - TSM Model (Truescale Miniatures)

Auch Truescale Miniatures war im vergangenen Jahr von der Pleite eines großen chinesischen Modellproduzenten betroffen, aber im Gegensatz zu anderen Leidensgenossen hatten die Amerikaner ihre Formen und Werkzeuge rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Somit ist sichergestellt, dass der im vergangenen Jahr angekündigte Porsche 936 nun endlich den Weg in den Handel finden kann. Beide Le Mans-Varianten waren in Serienform zu sehen und begeistern mit feinsten Details auf höchstem Niveau. Alleine der Motorraum ist schon Modellbaukunst vom Allerfeinsten! Für dieses Jahr kündigt man den 936 dann noch in der goldenen "Warsteiner"-Variante aus der DRM 1983 an, das Muster gefiel durch seine attraktive Farbgebung ausgesprochen gut. Der McLaren M8D basiert auf überarbeiteten Werkzeugen eines anderen Herstellers und soll in der CanAm-Version von Motschenbacher Racing erscheinen. Das gezeigte Muster ist dabei nur als grober Prototyp zu verstehen, man wird das Modell vor Serienstart noch massiv überarbeiten.

Mit dem Tyrrell 006 von 1973 wurde Jackie Stewart zum dritten Mal Formel-1-Weltmeister und Truescale wird den Boliden in diesem Jahr in den Handel bringen. Der Tyrrell ist dabei der Start einer neuen, preisgünstigeren Serie von Truescale mit etwas weniger aufwändiger, aber dennoch ausreichend feiner und realistischer Detailierung. Man darf gespannt sein, das Muster wirkte jedenfalls sehr gelungen. Der Lotus 78 hingegen wird wieder in der Linie der aufwändig detailierten Boliden erscheinen, in der aus dem Vorjahr auch noch der Lotus Turbinen-Racer aussteht. Das Modell erscheint als Präsentationsversion aus dem Jahre 1977 von Mario Andretti und als Siegerwagen des GP Südafrika 1978 von Ronnie Peterson. Díe frühen Muster zeigten bereits filigrane Details, für Vorfreude bei allen Formel-1-Sammlern dürfte also gesorgt sein. Hoffentlich noch in diesem Jahr wird die erste Version im Handel erscheinen.

In der Resine-Serie im Maßstab 1:18 setzt Truescale auf exotische Vorbilder, wie den Porsche 959 in der Paris-Dakar-Version von 1986. der allerdings noch nicht als Muster zu sehen war. Ebenso nicht zu sehen waren die Alfa Romeo Studien BAT 5 und BAT 7, sowie die wilde Greenwood-Corvette. Was von den Resinemodellen qualitativ zu erwarten ist, zeigte man mit einem Vorserienmuster des GM Firebird 1 von 1953. Dieses "Dream Car" in Raketenoptik gefiel mit makellos aufgetragenem Perlmutt-Metalliclack und herrlichen Details, wenn die BAT-Modelle genau so gut werden, dann sehe ich gewisse finanzielle Probleme auf den hämelschen Haushalt zukommen...

Auch in 1:43 wird das Programm massiv ausgebaut. Hier steht besonders der McLaren MP4-12C im Mittelpunkt, der in zahlreichen Rennvarianten erscheinen wird. Die bei Spark produzierten Resineminiaturen gefielen durch filigrane Details und überzeugende Verarbeitung - besonders die Variante in "Gulf"-Design ist ein echter Hingucker. Aber auch der inzwischen klassische McLaren F1 GTR wird von Truescale mit einem neuen Modell gewürdigt, weil er ein Lieblingsauto des Truescale-Chefs ist. Daher bemüht man sich auch um eine besonders überzeugende Umsetzung und dies scheint gelungen zu sein, wie z.B. die Hitzeschutzfolien im Motorraum oder die ultrafeine Gestaltung des Hecks beweisen.

"Ronnie Peterson Superswede" nennt sich eine liebevoll gestaltete Modellkollektion im Andenken an den sympathischen und tragisch verstorbenen Rennfahrer, dessen Fahrzeuge Truescale in gewohnt detailverliebter Umsetzung in 1:43 bringen will. Die ersten Muster konnten gefallen. Im Rahmen der "Signature Collection" mit signierten Fahrzeugkollektionen konnte man das Lotus-Dreierset bewundern, das letztendlich die Unterschrift von Mario Andretti zieren wird. Die Reihe der Porsche-Miniaturen wird mit dem exotischen 966 ergänzt, der hier gezeigte Rallye-911 ist bereits erhältlich, aber die wunderbaren Details mussten einfach noch mal gezeigt werden.

Den Mini Countryman WRC gab es als erstes Muster der Präsentationsversion zu sehen. Die angekündigten Chaparral lassen noch etwas auf sich warten, aber der Trans-Am Chaparral-Camaro von Jim Hall war immerhin schon einmal zu sehen. Ansonsten zeigt ein Blick in den neuen Katalog zahlreiche Typen, die in Nürnberg noch nicht zu sehen waren, aber mit einer wahren Neuheitenflut rechnen lassen. Land Rover Series I in verschiedenen Varianten (unter anderem als Paradewagen der Queen) und zahlreiche Mercedes 190E 2.5-16 Evo II sind zu erwarten, Alfa Romeo wird mit F1 und GT-Typen im Programm erscheinen, Chevrolet Corvette Grand Sport Coupé und Greenwood Corvette kommen in verschiedenen Versionen - ein ambitioniertes Programm.

Die 2011 begonnene Rolls-Royce-Serie in 1:43 wird weiter ausgebaut. Phantom und Phantom Coupé sind in der Mache, die Studie EX200, aus der der Ghost hervorging, scheint serienreif. Mit dem herrlichen Silver Wraith geht man weiter in die Rolls-Royce-Historie zurück. Mit dem Phantom V Canberra der englischen Königin wird dann auch der erste Rolls eines gekrönten Hauptes in das Truescale-Sortiment Einzug halten. Der Silver Wraith des japanischen Kaisers wird folgen.

Im Fujimi-Resinesortiment, das von Truescale verantwortet und von Spark produziert (und in Deutschland vertrieben) wird, stehen in erster Linie zahlreiche Varianten des Ferrari 458 Italia GT2 aus Le Mans an, die demnächst bereits ausgeliefert werden dürften. Von Ferrari 512 S und 512 M waren leider noch keine Muster zu sehen, ebensowenig vom angekündigten Ferrari 250 GT "Breadvan", der in 1:43 und 1:18 erscheinen soll und bereits in der Entwicklung steckt. Mit Lamborghini kommt eine weitere italienische Edelmarke ins Programm, der neue Aventador war als 1:43 Resineminiatur in gelungener Ausführung zu sehen.

Zuletzt noch ein Blick auf das Truescale-Accessoires-Sortiment. Da stehen kleine Dioramenausstattungs-Sets mit Ölfässern, Ölkannen und passenden, selbstklebenden Postern und Logos an, die sich in jeder Miniaturwerkstatt gut machen werden. Die Figuren werden mit einer neuen Boxenmannschaft in den Farben des Teams Tyrrell (mit Ken Tyrrell) und einer Boxenmannschaft des Teams JPS Lotus ergänzt. Schöne Figuren nach Vorbild von Ayrton Senna werden ebenso kommen, wie eine sehr lebensecht wirkende Figur von Mario Andretti.

Text und Fotos: Georg Hämel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.