Samstag, 4. Februar 2012

Spielwarenmesse 2012 - CMC

Der Besuch des CMC-Standes ist in jedem Jahr ein besonderes Highlight und auch 2012 werden die Fans hochdetailierter Autominiaturen von den Spezialisten aus Denkendorf nicht enttuscht. Das erste Prachtstck fr 2012 stellt dabei der im Vorjahr angekndigte Bartoletti-Renntransporter in Maserati-Lackierung dar. Das sensationell detailierte Modell bildet alle Feinheiten exakt nach und natrlich vernachlssigt man auch die Unterschiede zur Ferrari-Variante nicht. Ab April will CMC das Modell an den Handel ausliefern, es ist derzeit in Produktion.

Ebenfalls 2011 angekndigt sollen nun auch die Ferrari 250 GT Spyder California SWB in den Handel kommen. Vier Farben werden erhltlich sein, wobei alle nicht-roten Modelle in limitierter Ausfhrung von 2.500 Exemplaren erhltlich sein werden. Die Muster auf der Messe gaben noch nicht den Serienstand wieder, so dass Hoffnung besteht, dass die zu groen Rder, die zu kleinen Heckleuchten und die zu hoch montierte hintere Stostange vor Auslieferung noch korrigiert werden. Bei CMC besttigte man uns jedenfalls, dass noch zahlreiche nderungen vorgenommen werden sollen. Im Detail ist der California Spyder natrlich ein Traum, der im Herbst dann auch den Weg in den Handel finden wird. Bei Preisen jenseits der 300 EUR verlangt er allerdings vom interessierten Sammler auch gewisse Nehmerqualitten an der Kasse.

Als Beladung fr den Maserati-Renntransporter bringt CMC in diesem Jahr den bekannten (und sehr schnen) Maserati 250 F in neuen limitierten Rennversionen in den Handel. Beide Vorbilder wurden von Juan Manuel Fangio gefahren, die Startnummer 2 siegte beim GP Frankreich 1957, mit der 32 war er in Monaco im selben Jahr erfolgreich. Die Modelle werden auf jeweils 2.000 Exemplare limitiert. Weitere limitierte Editionen widmen sich dem Mercedes W25 und bilden die Siegerfahrzeuge aus den Rennen in Monaco 1935 (Luigi Faglioli, Startnummer 4) und vom Eifelrennen 1934 auf dem Nrburgring (Manfred von Brauchitsch, Startnummer 20) in gewohnt aufwndiger Form nach. Besonders das von-Brauchitsch-Auto ist fr Mercedes-Sammler interessant, stellt es doch den ersten siegreichen Silberpfeil dar. Die Modelle werden ebenfalls auf 2.000 Exemplare limitiert.

Im Rahmen des 2011 angekndigten "Bugatti T35 Grand Prix Nation Colour Project" kommen in diesem Jahr die ersten drei Modelle in zeitgenssischen Rennfarben dreier Lnder. Die ersten Versionen bilden Fahrzeuge aus Polen (rot-wei), Spanien (rot-gelb) und Grobritannien (grn) nach, die jeweiligen Rennvorbilder werden weitgehend korrekt nachgebildet und auch die Reserverder an den Seiten werden nicht vergessen. Alle drei Modelle sind auf 2.000 Exemplare limitiert.

Als Formneuheiten kndigt CMC drei sehr schne, aber durchaus ausgefallene Typen an. Der Maserati 300 S ist eine perfekte Ergnzung zum Renntransporter und ein sehr schnes Auto, mit viel Glck werden die ersten Exemplare noch vor Weihnachten in den Handel kommen. Muster gab es noch nicht zu sehen. Dies trifft auch auf den Bugatti T57 SC Corsica zu, fr den CMC das Chassis des T57 Atlantic verwenden kann - alles andere muss aber komplett neu entwickelt werden. Das elegante Sportcoup aus Molsheim wird erst 2013 den Weg in den Handel finden. Auch erst 2013 drfen sich die Fans der traditionsreichen Marke Alfa Romeo ber das CMC-Modell des 2900 B Speciale Coup Touring freuen. Das Einzelstck, mit dem Alfa Romeo in Le Mans gewinnen wollte, steht heute im Alfa-Museum und wird mit seiner Stromlinienform ein echter Hingucker in den Modellvitrinen sein - aber leider eben erst im kommenden Jahr. Der 2011 angekndigte Ferrari 312 P ist immer noch in Planung, allerdings ist die Entwicklung momentan gestoppt, vor 2013 wird man den eleganten Rennsportwagen auf keinen Fall zu sehen bekommen.

Text und Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.