Sonntag, 6. Februar 2011

Spielwarenmesse 2011 - ABC Brianza

Andrea und Laura Brianza gehren seit langem zum festen Stamm der Kleinserienhersteller, die man auf fast allen Veranstaltungen mit alten Autos findet. Und eben dort sowie auf Auktionen oder Salons wie in Genf holt sich Signore Brianza die Ideen fr seine Reihe hochwertiger Resinekreationen. Viele Modelle entstehen aufgrund von Fotos, persnlichen Eindrcken und Augenma, was man leider manchmal auch sieht. Aber dann gelingen auch absolute Meisterstcke, die jede Sammlung bereichern.

In 1:18 durften wir den von Cunningham fr Le Mans 1954 stark modifizierten Ferrari 375 sowie den Panther Ferrari 365 GTB bewundern, der Alfa Romeo 8c 2900B als Mille Miglia-Sieger 1938 war zwar schon letztes Jahr da, ist aber wirklich ein beeindruckendes Modell! In Arbeit sind die vier verschiedenen Ferrari 375 MM Competizione von 1954 sowie die Alfa Romeo Sportiva Berlinetta, ein attraktives Design von Franco Scaglione.

Die verrckten Schpfungen des Ateliers Franco Sbarro in der Schweiz passen genau in die Reihe der ABC-Modelle in 1:43. der Autobau auf Basis des Ferrari 512 von 2010, der Porsche S.20 von 2007 oder der pinkfarbene Ferrari von 2006 sind Beispiele fr diese Kuriositten. Aber auch fr Fahrzeuge wie den Porsche 901 Prototypen mit Heckflossen und Split Window ist bei Brianza Platz. Schn ist der Maserati Bellagio der wiederbelebten Carozzeria Touring, ein aktueller Quattroporte mit gelungenem Kombiheck, Rolls Royce aus verschiedenen Epochen oder ein atemraubender Cadillac von 1948 mit Saoutchik-Karosserie drfen nicht fehlen. Im Vorserienstadium befindet sich noch das Lancia Aurelia B55 Coup 1955 von Ghia, mit den senkrecht stehenden Doppelscheinwerfern ein Trendsetter fr Facel, Mercedes und andere. In der Planung befinden sich unter anderem ein OM 150 Renntransporter von der Scuderia Ferrari, ein Alfa Romeo 1900 Speciale Ghia und ein Porsche 356 von Beutler. Fr Ma Collection, eine exklusive Serie von Modellen fr den Schweizer Michel Sordet, entstanden diesmal zwei Bugatti 57, von denen einer eine Graber-Karosserie trgt. Der Ferrari 166 Zagato ist hingegen eine Schpfung von Model IV Factory, die diesmal der Messe fernblieben. Eines ist sicher: Langweile kommt beim Besuch des Standes der Familie Brianza nie auf!

Text: Rudi Seidel, Bilder: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.