Sonntag, 6. Februar 2011

Spielwarenmesse 2011 - Sunstar

Der im vergangenen Jahr erstmals angekndigte Opel Ascona B geht nun endlich seiner Vollendung entgegen. Sunstar zeigte in Nrnberg Muster der Ascona 400-Rallyevariante und auch die Straenvariante in SR-Ausfhrung stand in den Vitrinen. Das Rallyeauto kommt zunchst in den Versionen von Kleint/Wanger aus der Rallye Monte Carlo 1980 und von Kullng/Berglund aus der RAC Rallye desselben Jahres. Beide Modelle wirkten in der Entwicklung weitgehend fertig, nur die Scheinwerfer und Heckleuchten knnten noch etwas Feinschliff gebrauchen. Ansonsten machte der Ascona 400 in meinen Augen keine schlechte Figur, wie auch die beiden Straenvarianten, die in Beige bzw. Rot zu sehen waren. Lediglich die Frontpartie erschien mir etwas fragwrdig, aber vielleicht wird da noch etwas vom angesprochenen Feinschliff erfolgen.

Eine neue Version auf Basis des bereits bekannten Ford Escort ist der neue RS Turbo, der als Vorserienmuster auf der Messe stand. Schn umgesetzt und gut proportioniert drfte der schnelle Ford nicht mehr lange auf sich warten lassen. Auch neu ist der Escort RS 1600i, der in Wei erhltlich sein wird. Ansonsten hatte Sunstar in diesem Jahr in erster Linie neue Farben zu bieten. Die Aston Martin DB5 aus seligen "Chrono"-Zeiten werden unverndert neu aufgelegt, der im letzten Jahr erschienene Fiat 124 CSA kommt in blassem Blau und die Mercedes "Ponton" Cabriolets werden ebenfalls in neuen Farben reaktiviert.

Bei den US-Modellen stehen Form- und Farbvariationen im Vordergrund. Mir hat dabei besonders der schne Pontiac Star Chief mit Figuren von Lucille Ball und Begleitung gefallen, sehr "fifties like". Die anderen Versionen lassen sich aus unseren Bildern entnehmen, gelungen finde ich das '58 Ford Fairlane Convertible mit reichlich zeittypischem Chrom und hervorragender Detailierung, wie in Sunstars "Platinum"-Linie blich. Bei den Rallyeboliden gibt es ebenfalls einige neue Varianten bekannter Modelle, hier sind mir besonders die neuen Lancia Stratos aufgefallen, die in attraktiven Lackierungen erscheinen.

Bei den Busmodellen in 1:24 wird der AEC RT Doppeldecker durch neuen Grill und neuen Motor zum Leyland RTL, die sonstige perfekte Detailierung dieser Londoner Buslegende bleibt davon unberhrt. Es gibt neue Varianten des hbschen Bedford OB und der AEC Routemaster feiert seine Rckkehr in der schrillrosanen Lackierung eines kanadischen Stadtrundfahrt-Busses.

Sunstars exzellente Palette im groen Mastab 1:12 wird in diesem Jahr weiter ausgebaut. Auf den wunderbaren Mini aus dem Vorjahr werden im Laufe des Jahres der Mini Van in Lackierung der Royal Mail und der zivile Mini Traveller mit Holzbeplankung folgen. Beide Modelle waren in Nrnberg leider noch nicht zu sehen, sie sollen aber zum Jahresende erscheinen. Der Mini wird nun auch zum Mini Cooper aufgerstet, neuer Grill und ein berarbeiteter Motor schaffen die Unterschiede zu den schwachbrstigeren Geschwistern. Der VW Kfer erscheint in neuen Farben, darunter als goldener "millionster Kfer" mit schrger Innenausstattungsfarbe. Neue Varianten in Gelb und Blau kommen auch vom VW T1 Samba-Bus.

Den aktuellen Siunstar-Katalog finden Sie auf der Sunstar-Webseite www.sunstartoys.com als PDF-Download.

Text & Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.