Sonntag, 6. Februar 2011

Spielwarenmesse 2011 - Spark/Bizarre

Zu den umsatzstrksten Marken im Modellautosektor zhlt sicherlich Spark. Seit man einen eigenen Vertrieb in Deutschland hat, klappt es mit den Neuheitenauslieferungen sehr gut, und das Niveau der Modelle ist durchwegs sehr gut. Viele Autos, die wir erstmals sahen, waren natrlich schon im letzten Katalog angekndigt, und die Neuheiten vom Katalog 2011 knnen durchaus bis nchstes Jahr auf sich warten lassen. Wir haben jedenfalls fotografiert, was zu sehen war und werden kurz auflisten, was uns in Zukunft erwartet.

1:18
Resinmodelle in 1:18 haben schon eine ganz besondere Ausstrahlung. Natrlich fehlt ihnen die technische Rafinesse eines CMC, GMP oder Auto Art. Aber der Bugatti 57 G Le Mans 1937 hat ganz andere Qualitten: die Gesamtform, die seidenmatte Lackierung und das patiniert wirkende Cockpit sind erstklassig und wirken sehr wertvoll. Filigran ist der Lotus 25 gebaut, und die anderen Le Mans-Boliden wie Matra 630, Jaguar XJR 14 oder Ford GT 40 sind schon sehr edle Modelle. Und der Porsche-Fan wird an dem 911 SC von der Safari Rallye oder so manchem Carrera RSR schlecht vorbeikommen. Folgen sollen noch der Porsche 961, der 935 Moby Dick, der 911 S von der Rallye Monte Carlo 1970, sowie bei den Le Mans-Rennern Porsche 962 von 1986, Mazda MXR 1992, Gulf Mirage 1975, Lancia LC 2 1983, Audi R15 2010 und der Joest WSC Porsche 1997. Weitere Varianten werden sicherlich folgen. Ein sicherlich sehr ambitioniertes Programm!

1:43
berraschenderweise hat Spark sich ja unter die Hersteller aktueller F1-Boliden gesellt; von Lotus, HRT und Sauber kommen noch einige spezielle Versionen, wie z. B. fr Lotus' 500. GP.
Bei den klassischen F1 geht es munter weiter. Nachdem die ersten BRM und Lotus Turbinenwagen in den Handel kommen, bleiben folgende Ankndigungen: Alfa Romeo 179 1980, Arrows A10 1987, BRM P160E, unter anderm Lauda 1973, Eagle 67/68, Leyton House 1987/90, Ligier JS 11, JS 7, JS 17, weitere Lotus 56, Lotus 74 F2 1973, 76 1974, 102 1990, 109 1994, Matra MS1 F3 1965, MS84 1969, MS120B 1971, RAM 03 1985, Tyrrell 007 1975, 008 1978, 009 1979, 022 1994, Team Modena 1991, Shadow DN3 1974, DN8 1977, Renault RE20 1980, RE40 1983 sowie Alpine Renault Testcars von 1968 und 1976. Fans dieser Epoche der Formel 1 sollten Sparguthaben und Vitrinenplatz sichern!

Bei den Le Mans-Siegern warten wir weiterhin auf die beiden Ford GT40 Gulf, avisiert sind Jaguar D-Type 1956, Ford Mk II 1966 (siehe Minichamps), Rondeau M379 1980, der Audi von 2010 ist ja schon fertig. Die bisher erschienenen Modelle sollten noch lieferbar sein bzw. werden nachproduziert. Die Serie der Daytona-Siger wird krftig erweitert: Ford GT 65, Mk II 66, Porsche 917 71, Carrera RSR 75, 935 78 + 83, BMW 3,5 CSL 75, March 83G 84 und Riley Mk XI 2007 sind in Planung, ausserdem weitere Riley von 2007 und 2009, unter anderem das Red Bull-Auto.

Die anderen amerikanischen Rennautos scheinen auch gut anzukommen, dem Sunoco-Camaro folgt jetzt die Version von 1969, vom Scarab gibt es auch noch Varianten wie das Nickey Nouse-Auto von Jim Jefford. Und der Can Am Fan kann sich richtig freuen: Honker und Porsche 917 PA sind produktionsreif, BRM P154, March 707, Lola T310, Shadow Mk II, Porsche 917 Vasek Polak 1971 und weitere Lola T70 und McLaren werden folgen; ich kann es kaum erwarten!

Von der im letzten Jahr angekndigten US-Serie waren die ersten vielversprechenden Muster zu sehen, Olds Toronado, Buick Riviera und die Chevys und Caddys werden auch ihre Freunde finden.

Das gleiche gilt fr die franzsischen Blechwolken und Grand Routieres. Bugatti 57 S Gangloff, Voisin C27, Delahaye 135 Figoni, Delage D8 Pourtout und das Talbot Lago 150 CSS Coup Figoni hinterlieen schon einen hervorragenden Eindruck, deshalb kann man sich auf den Delahaye 175 Saoutchik, den Delage D8 Letourneur, den Bugatti 57 Galibier und die Talbot Lago 150 Figoni Roadster und Coup Le Mans 1938 (3. Platz) sehr freuen.

Einige interessante Rekordwagen gehren auch ins Programm: Fr uns drfte der Opel GT von 1972 besonders reizvoll sein, aber auch der Jaguar XK120, der moderne Opel Vauxhall Diesel oder der Greenbird als korekordfahrzeug sollen erscheinen. Auf den Fotos sieht man dann auch den Beitrag von Bizarre zum Thema; Bluebird oder Green Monster sind tolle Stcke, brauchen aber auch einiges an Stellplatz.

Das Thema Rallye nimmt bei Spark jetzt mehr Platz ein: Mini Cooper Monte 1963, Mercedes 220 SE Monte 60, weitere Peugeot 205 T16 und 504 Coup, VW Golf GTI Monte 80 und 86, Golf Rallye G60, Porsche 911 SC Monte 83 sollen produziert werden, ausserdem Ford Fiesta WRC und Citroen DS3 WRC von 2011. Und der leider totgeborene Audi Quattro Gruppe S Mittelmotorprototyp von 1986 ist eine tolle berraschung. Mit Ford Transit, Citroen C35 und Fiat 242 finden sich auch einige Servicefahrzeuge im Programm.

Natrlich gibt es auch neue Straen- und Rennautos. In aller Krze aufgezhlt sollen unter anderem erscheinen: Abarth 700S LM 61, Abarth OT 2000 Coup America, AC Cobra Sebring 63, Alpina B7 turbo (E12),Aston Mrtin DB2/4 Cabrio 1953/1959, Virage 89, V8 Vantage LM600 99, DB2 LM50, verschiedene BMW CSL und M1 Gr.5, Corvette Cunningham LM60, Shelby Mustang GT 350 LM67, Jaguar XK120 LM50, XK140 Coup, Lancia Beta Montecarlo LM80/81/82, LC1 Coup LM83,Aurelia B24 und B24S, alle neuen Lotus, auerdem Elite 74/80, Eclat 75, Europa Special 72 und weitere Elan-Varianten. die Mercedes-Studien F800, Blue Zero und Fascination von 2010, MG Midget MkIII/MkIV, Morgan Threewheeler und Aero8 Supersport, Mini Austin Beachcar, Pagani Zonda Nrburgring 2010, diverse Porsche 911, 718/8 LM63, 917K 69, ungezhlte 908/2 und 908/3, 935, 956, 962, 2 verschiedene 928S LM83/84, New Stratos Concept sowie einige ltere TVR wie Tuscan V8 91, Taimar 78 oder Griffith 91. Interessant fr den deutschen Markt der Oettinger Golf GTI 16s von 81 und der Meyer Manx Beach Buggy von 1964.

Bei Bizarre sollte man dem ersten Rover Turbinenwagen und dem WM, der 1988 in Le Mans mit 405 km/h den Geschwindigkeitsrekord aufgestellt hat, beachten.

Und dann gibt es ja noch die speziellen Russenmodelle und Produktionen von Spark speziell fr Japan, wie den Stratos turbo usw.

Dieser Neuheitenreigen zieht sich sicherlich ber die nchsten zwei Jahre, bleibt uns nur, die Informationen von Spark und den engagierten Fachhndlern zu verfolgen, damit uns keine wichtige Neuheit durch die Lappen geht.

Fotos: Georg Hmel, Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.