Sonntag, 6. Februar 2011

Spielwarenmesse 2011 - BBR

1:43

Wie gewohnt, spielt das Cavallino rampante bei den Neuheiten aus Saronno die Hauptrolle. In der preisgnstigeren, in China gefertigten Linie Concept 43 gibt es unzhlige 599XX, 599 GTO, SA Aperta, 458 Italia, also eigentlich alle aktuellen Serienautos und Sonderserien aus Maranello. Der letztjhrige Formel 1 F10 darf nicht fehlen, whrend der grne Hybrid-599 in der teuren, in Italien gefertigten Serie erscheint. Der 330 GT 2+2 von 1967 ist fertig, sehr schn die Variante als Pace Car der 24 h von Le Mans. Eigenwillig sind die Cabrios mit Boano-Karosserien, fr uns gnzlich neu, dass der 250 GT 2+2 von einer kleinen Carozzeria in der Nhe von Rom zum Cabrio umgebaut wurde. Die Varianten der 250 Interim Berlinetta oder des GTO werden immer mehr, der 250 Testa Rossa 58 wird sich mit dem Exemplar von Tecnomodell messen mssen, der Maserati Quattroporte nhert sich der Serienreife, und die Packungen mit GTO 62 und 599 GTO in gleichen historischen Lackierungen ben einen ganz besonderen Reiz aus. Fr die Zukunft sind unter anderem viele Ferrari 512 BB LM, sowie Porsche 356 und Carrera RS 2,7 angekndigt.

Und wem das noch nicht exklusiv genug ist, der ist bei Rainer Gtzke von RGM Models an der richtigen Adresse. Dessen Lieblingsthema sind Ferraris von prominenten Besitzern, wo auch jedes kleinste Detail beachtet wird, oder bestimmte Exemplare, die bei Hndlern, Auktionen oder Concours auftauchen. Von gewagt bis top-elegant reichen die Farbkombinationen, aber mit Sicherheit sind diese Ferraris Glanzstcke in der Vitrine. Wer genaueres wissen will, findet das aktuelle Angebot auf Rainer Gtzkes Website.

1:18

Im greren Mastab des BBR-Programmes gibt es nun doch zwei neue Diecast-Modelle, nachdem es im vergangenen Jahr hie, die Serie werde nach dem 512 BB LM eingestellt. Offensichtlich hat man die Qualittsprobleme in den Griff bekommen und ergnzt nun die Reihe der Ferrari F430 um den 430 Scuderia und das offene Gegenstck Ferrari 16M Spider. Beide Modelle waren als Vorserienmuster ohne korrekt eingefrbte Teile zu sehen und werden dieselbe hervorragende Detailierung bekommen, die man von den bisherigen F430 gewohnt ist.

Der 512 BB LM kommt nun endlich in Rennlackierungen, darunter ist die "European University"-Variante sicher die attraktivste. Im kommenden Jahr soll auch die "3M"-Variante folgen! Der Ferrari Enzo Testprototyp, aus dem der FXX und der Maserati MC12 hervorgingen, ist nun auch endlich serienreif.

Bei den Resinemodellen steht der 599 SA Aperta an, die offene Version des 599 GTO. Ein frhes Muster war zu sehen, ebenso vom 599 HY-KERS mit kompletter Hybridtechnik am Unterboden. Natrlich wird es von 458, 599 GTO und 599XX zahlreiche Farbvarianten geben, neu ist hingegen die Challenge-Version des 458 Italia.

Fr Aufsehen auf dem Messestand sorgte dann noch ein Resine-458 mit geffneten Hauben und Tren. Dabei handelte es sich um eine Studie, inwiefern bewegliche Teile bei Resine-Modellen umsetzbar sind und ohne bermigen Aufwand zu vertretbaren Kosten verarbeitet werden knnen. Noch ist man in diesem Thema nicht sonderlich weit, fest steht zumindestens, dass eine solche Serie aus China kommen msste, da ansonsten wirtschaftlich nicht machbar. Vielleicht erfahren wir im Laufe des Jahres ja mehr zu diesem reizvollen Projekt, denn das Modell machte Appetit auf mehr!

Text: Georg Hmel, Rudi Seidel, Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.