Sonntag, 6. Februar 2011

Spielwarenmesse 2011 - CMC

Bei CMC steht das Jahr zunchst einmal im Zeichen von zwei Modellen, die bereits im vergangenen Jahr angekndigt wurden. Der Fiat 642 RN2 Bartoletti Renntransporter der Scuderia Ferrari ist fast vollendet und soll in diesem Jahr endlich zur Auslieferung kommen. Ein Modell, das alleine schon durch seine enormen Ausmae begeistert, aber auch die Detailierung bietet, die man von einem CMC-Modell erwarten kann. Besonders auffllig wird dies, wenn man die Gelegenheit hat, alleine nur das Chassis genauer betrachten zu knnen, wie es in Nrnberg mglich war. Die Feinheiten, die man in die Technikdetails steckt, sind nur schwer in Worte zu fassen, ich habe mich bemht, sie in den Bildern ein wenig einzufangen. Der Motor ist, obwohl beim montierten Modell nur schwer einsehbar, genauso aufwndig detailiert, wie bei CMCs Formelrennern und die Antriebswelle dreht sich, wenn die Hinterrder bewegt werden! Aber auch der Aufbau bietet sensationelle Details, betrachten Sie alleine das Armaturenbrett oder die zahlreichen Klappen am Aufbau, die natrlich an feinen Scharnieren ffnen. Auch der Werkstattraum im Aufbau ist natrlich zu ffnen und komplett detailiert und dass die Rampen fr die Fahrzeuge die Funktionalitten des Vorbildes genau nachvollziehen lassen, ist schon fast eine Selbstverstndlichkeit! Ein Modell dieser Qualitt zu Preisen unter 600,- EUR ist eine Sensation! brigens hat CMC den Renntransporter nun auch in "Maserati"-Lackierung angekndigt - das ist doch vielleicht mal eine Idee fr eine Sammelserie....?

Auch aus 2010 bekannt will man schon in Krze den Bugatti Typ 57 Atlantic in der blauen Variante in den Handel bringen. Auch hier sind zahlreiche faszinierende Details zu finden, mich haben besonders die lederbezogenen Trinnenseiten begeistert. Insgesamt strahlt der Innenraum perfekt die edle Atmosphre des Vorbildes aus, aber auch der Motor kann beeindrucken. Hier finden wir komplette Verkabelung, alle Schluche und Aggregate und natrlich den Bugatti-typischen Pfauenaugenschliff an der Spritzwand. Die Speichenrder sind extrem filigran und dieses Mal sind sogar die Scheibenwischer sehr fein umgesetzt. Ein tolles Modell, bei dem ich kaum erwarten kann, es in unserem Fotostudio zu sehen! Die schwarze Ralph-Lauren-Variante mit Radkappen wird in den nchsten Monaten folgen.

Bereits im Handel eingetroffen ist der Mercedes 300 SLR Uhlenhaut mit blauer Innenausstattung. CMC hat alle Unterschiede zur roten Variante perfekt nachvollzogen, inklusive des gewaltigen aufsetzbaren Schalldmpfers zwecks Schonung der Nerven aller Anlieger. Dieser ist am Modell leider nicht abnehmbar dargestellt, aber das ist, ehrlich gesagt, Nietenzhlerei. Das Modell werden wir in den nchsten Wochen bei uns vorstellen, also schauen Sie demnchst wieder rein, wenn Sie Interesse an diesem limitierten Sonder-SLR haben sollten.

"Limitiert" ist auch das richtige Stichwort fr einige der echten Neuheitenankndigungen 2011. Auf Basis des Mercedes W154 von 1938 kommen zwei Varianten, die Fahrzeuge des tragisch verstorbenen Briten Richard Seaman nachbilden. s wird sich dabei um den Siegerwagen des GP Deutschland 1938 und sein T-Car aus dem Frankreich GP desselben Jahres handeln. Das T-Car wird auf 1.540 Exemplare, die GP Deutschland-Variante auf 3.000 Stck limitiert. Ebenfalls limitiert ist eine komplett neue Serie von sechzehn Bugatti T35 in verschiedenen lnderspezifischen Rennlackierungen. Die ersten drei Modelle bilden Fahrzeuge aus England, Polen und Spanien nach, Muster gab es leider nicht zu sehen.

Es gibt aber auch zwei Formneuheiten fr 2011 zu vermelden, die in erster Linie Ferrari-Fans begeistern werden. Der Ferrari 250 GT California Spyder SWB soll noch in diesem Jahr in den Handel kommen, einer der schnsten Ferrari aller Zeiten wird also auch als High-Class-Modell erscheinen. Es wird vier Farbvarianten geben, Rot ist unlimitiert, Blau, Schwarz und Silber werden limitiert. Erst fr 2012 ist der Ferrari 312 P zu erwarten, den es sowohl als offene, als auch als geschlossene Version geben wird. Leider war vom California noch nichts zu sehen, der 312 P stand als offene Variante als frhes Muster auf dem Stand, aber CMCs Chefin wollte keine Fotos des Prototypen zulassen, deshalb gibt es nur ein Bild des Tooling-Samples in vergrertem Mastab. Ich bin gespannt, wie dieses Modell ausfallen wird, die Vorbildwahl finde ich jedenfalls durchaus gewagt.

Text & Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.