Sonntag, 14. November 2010

Neuheitenflut von Hot Wheels Elite rollt an

Lange Zeit sah es auch in diesem Jahr ein wenig trostlos aus, was echte Neuheiten aus dem Hause Mattel Hot Wheels anging, aber pnktlich zum Jahresende bricht nun eine wahre Flutwelle von Neuheiten ber den Sammlermarkt herein.

So ist, nach langer, langer Wartezeit, endlich mit den ersten beiden Versionen des Ferrari 512S zu rechnen, jenem brenstarken Sportprototypen, mit dem Ferrari Anfang der siebziger Jahre versuchte, die bermchtigen Porsche 917 zu bndigen. Der muskuls geformte Rennsportler erscheint zunchst in der Variante des 1000 km Rennens am Nrburgring 1970 und als 512S aus der Sammlung von Pink Floyd-Drummer Nick Mason, der dieses Auto regelmig bei Klassik-Motorsportevents an den Start bringt. Schn, dass Mattel die Unterschiede beider Versionen detailiert nachvollzieht und allgemein ein hohes Detaillevel anlegt, beachten Sie z.B. die Darstellung des Sicherungskastens in der linken Trffnung.

Einem bildschnen Klassiker des Ferrari-Programmes widmet man sich mit dem Ferrari 250 California Spider SWB, der als "Ferris macht blau"-Variante mit genderter Frontpartie schon erhltlich ist. Schade nur, das das Vorbild kein echter Ferrari, sondern nur eine Replika war. Da freuen wir uns doch eher ber die herrlichen dunkelroten und grauen Versionen, die den traumhaften Spider sehr schn nachbilden und glcklicherweise mit dem ziemlich grausigen Modell aus der "HW Foundation"-Serie nichts zu tun hat. Beachten Sie auch hier die Flle an Details, ich freue mich schon darauf, wenn die Modelle in unserem Studio parken! Als interessante Variante wird es auch den California Spider des North American Racing Teams (NART) geben, der in Le Mans an den Start ging. Auch hier wurden die Unterschiede zum Straenauto przise nachgebildet, allerdings hatte das Vorbild meiner Meinung nach ein rotes Interieur...

Reichlich Farbvarianten sind auch zu erwarten, so kommt der 250 LM in der blauen "Zerex Special"-Variante von Walt Hansgen und Mark Donohue und der jngst erschienene 458 Italia ist noch in sinistrem Schwarz mit rotem Interieur unterwegs. Dies ist auch eine der Farben des 458 Italia in 1:43, der ebenfalls auf dem Weg in den Handel sein sollte. Traditionelles Rot, schickes Gelbmetallic und eben Schwarz sind angekndigt, die Proportionen wirken auf den ersten Bildern tadellos.

Auch noch vor Weihnachten will Hot Wheels Elite die bereits bei uns gezeigten Ferrari 599XX und den aktuellen 599 GTO in den Handel bringen, der 599XX wird jetzt auch als zweite Variante in Schwarz gezeigt, was dem brachialen Renngert ausgezeichnet steht. Das Programm der 1:43-Renner aus Maranello hingegen wird um neue F1-Weltmeistergefrte bereichert, Phil Hills 156 F1 "Sharknose" von 1961 und Juan Manuel Fangios Lancia-Ferrari D50 von 1956 sind demnchst zu erwarten und machen mit getzten Felgen und guten Proportionen einen gelungenen Eindruck.

Zum Abschlu soll aber auch die italienische Konkurrenz nicht vergessen werden, denn der Lamborghini Murcilago LP 670-4 Superveloce steht hier in 1:43 in den Startlchern und sieht auf den ersten Prototypenbildern gut aus.

Wir danken Hot Wheels Elite (www.hotwheels-elite.com) fr Fotos und Informationen!

Text: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.