Montag, 15. Januar 2024

Kurioser Lancia-Prototyp, Mercedes Stromlinie und ein Firebird mit Ferrari-Motor - Autocult im Januar

Demnächst lieferbar sollten die Januar-Neuheiten von Autocult sein. Wir stellen die Modelle kurz vor:

(Lancia) LP01 1947

Bereits im Herbst 1944 entstanden bei Lancia die ersten Zeichnungen für ein V8-Triebwerk, damit sollte eine große Limousine mit dem Typenschlüssel A10 motorisiert werden. Das Projekt wurde aber zugunsten der Aurelia bald aufgegeben. Gianni, Sohn des 1937 verstorbenen Firmengründers Vincenzo Lancia, nutzte den bereits fertigen Motor für ein eigenes, unkonventionelles Fahrzeug. Auf einen Rohrrahmen ließ er bei Ghia eine Karosserie im Cab-Forward-Design bauen, der Dreisitzer mit dem Fahrerplatz in der Mitte und dem V8 im Heck war formal zumindest als ungewöhnlich zu bezeichnen. Ihn als Lancia zuzulassen, vermied Gianni und meldete ihn als LP01 an, was wohl Lancia Posteriore meinte. Das Kuriosum überlebte nicht, lediglich ein A10-Triebwerk hat überlebt.

Mercedes Benz 170 Stromlinie Erdmann & Rossi 1933

Eine der vielen Stromlinienkarosserien der 30er Jahre baute die Berliner Firma Erdmann & Rossi auf das Fahrgestell des Mercedes Benz 170. Das bei der IAMA in Berlin präsentierte in Gold lackierte Fahrzeug erregte einiges Aufsehen, die hohen Herren aus Stuttgart veranlassten, dass der Mercedes-Stern demontiert werden musste. Leider überlebte auch dieser Sonderaufbau nicht. Interessanterweise bietet aktuell der jetzige Inhaber von Erdmann & Rossi einen Nachbau dieses Autos an, Voraussetzung ist die Anlieferung eines MB 170-Chassis.

Pontiac Firebird Pegasus 365 1971

Ein ganz interessanter Zwitter ist diese Studie, Bill Mitchell ließ 1971 einen Firebird von 1970 mit Stilelementen von Ferrari aufmotzen. Mit Borrani-Speichenrädern und einem Armaturenbrett aus Maranello sowie einem an die italienischen Sportwagen erinnernde Schnauze war es aber nicht genug, man implantierte dem Firebird den V12 eines 365 Daytona! Ein Modell auch für Hardcore-Ferrari-Sammler oder Fans von sehr speziellen Muscle Cars.

Fotos: Autocult, Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.