Montag, 4. Februar 2019

Spielwarenmesse 2019 | Looksmart 1:43

Auch dieses Jahr gab es bei Looksmart die gleiche Diskrepanz zwischen der Standgestaltung und der Qualitt der Modelle, aber unser Fotograf gab sein Bestes . . .

berraschungen sind eher nicht zu erwarten, es gibt ja auch gengend Supercars und Studien, die man reproduzieren kann. Das beginnt mit den Bugattis Chiron Sky View und Vision GT und geht ber Lamborghini Huracan (auch in Rennversionen) und Terzo Millennio zu den aktuellen Ferraris, natrlich dem 488 Pista, FXX-K EVO und dem Monza SP1 und SP, die allerdings noch durch Abwesenheit glnzten wie auch die lngst angekndigten Klassiker Ferrari P6 oder Lamborghini Espada. Interessant die in der Designschule von Franco Sbarro entstandende und 2006 in Genf prsentierte Studie Alfa Romeo Diva und der aus dem Rennspiel Gran Turismo stammende, aber inzwischen wirklich gebaute Audi e-tron Vision Gran Turismo, angeblich das erste in die Realitt umgesetzte Fahrzeug, das ursprnglich nur fr die Play Station gezeichnet wurde.

Looksmarts zweites Standbein sind ja die in Zusammenarbeit mit Spark produzierten Ferrari-Rennsport-Modelle. Natrlich erscheinen die aktuellen Formel 1, aber auch der 312T von 1975 steht bereit. Von den 250 LM sind inzwischen eine ganze Menge ausgeliefert, auf der Messe wurden die Modelle in ihrer Vitrine senkrecht in einen groen Glasschrank gestellt, so kann man es auch machen! Dafr konnten wir die diversen 488 von Le Mans 2018 etwas besser fotografieren, da kommt jetzt schon Vorfreude auf, vor allem der metallicrote GTE Evo mit der Nummer 71 und der Clearwater Racing in chrom mit Orange sehen spektakulr aus. Von den angekndigten weiteren 512M Le Mans 1971 und 330 P4/412P Le Mans 1967 fehlt leider noch jede Spur.

Fotos: Georg Hmel, Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.