Dienstag, 6. Juni 2017

Kurioses in 1:43 und eine Mercedes-Studie in 1:18 - Autocult im Juni

Wenn man denkt, es geht nicht mehr kurioser, berrascht und Autocult wieder einmal! Die Juni-Neuheiten haben jedenfalls eines gemeinsam, sie sind minimal bis nicht motorisiert.

Nissan Tama Elektrofahrzeug 1947

Wie auch in Deutschland (Heinkel, Messerschmitt) durften Flugzeugfirmen nach 1945 nicht mehr auf ihrem Gebiet weitermachen und suchten den Erfolg im Autobau, daraus entstand in Japan der kleine Nissan Tama, mit Elektroantrieb von 3,3 kW waren gerade mal 35 km/h drin, bereits nach einem Jahr stellte man die Produktion wieder ein. Formal ist der Nissan ein schnes Beispiel fr die designbezogene Hilflosigkeit dieser Zeit in Japan. Das sollte sich aber spter ndern.

Gomolzig Taifun 1949

Wieder einmal ein Einzelstck, der Ingenieur Herbert Gomolzig konstruierte 1949 in Wuppertal ein Stromlinienfahrzeug nach seinen Ideen. Auffllig die Flgeltren, die Stabilitt der Gesamtkonstruktion blieb fragwrdig. ber die technischen Daten ist wenig bekannt, wahrscheinlich stammten Fahrgestell und Vierzylindermotor von einem Vorkriegs-BMW. Der Schpfer des kuriosen Automobils wandte sich spter dem Flugzeugbau zu, die vor allem durch Schalldmpfersysteme fr Flugzeuge bekannte Firma trgt heute noch seinen Namen.

VW Kfer Wolfsburger Bhnle 1958

Kfersammler mssen viel Platz in der Vitrine freimachen und ihren Geldbeutel entlasten, aber an diesem Modell kommt man kaum vorbei. Man kennt ja aus vielen Urlaubsorten die unsglichen Zge, die mit dampflokhnlicher Zugmaschine und einigen Anhngern mitten durch die Touristenhochburgen tuckern. Da wre doch ein solcher Kferzug viel hbscher! Das Vorbild wurde 1958 von Rometsch in Berlin karossiert, aufgrund der groen Nachfrage wurde die Firma Harmening in Bckeburg beauftragt, einen Personenanhnger zu fertigen. Mit insgesamt 48 Personen Transportkapazitt, 30 PS und 50 km/h Hchstgeschwindigkeit konnten bis 1976 viele Leute auf Stadtrundfahrt in Wolfsburg gehen, dann war erstmal Schluss. Inzwischen wurde das Bhnle restauriert und gehrt zu den Attraktionen der Autostadt Wolfsburg.

Saab 92 Motorhome 1963

Auf Basis des ersten Saab PKW mit 767 ccm Hubraum und 25 PS ein Wohnmobil zu bauen, darauf muss erst einmal jemand kommen. Torsten Johanneson versuchte sich an einer solchen Konstruktion, die aber ein Einzelstck blieb, da die Behrde die Zulassung verweigerte. Vielleicht auch besser so!

Mercedes-Benz SL-X Studie 1963 1:18

Hier haben wir das Kuriosum eines Modells eines Modells! Die Stuttgarter Designabteilung beschftigte sich anfangs der 60er Jahre mit einem Konzept fr einen Mittelmotorsportwagen. Unter der Leitung von Paul Bracq schuf der Italiener Giorgio Battistella diesen Entwurf, der die Oberen immerhin so interessierte, dass ein Holzmodell in 1:1 erstellt wurde. Leider wurde das Projekt nicht weiterverfolgt, einige Designelemente kann man im Wankelprototypen C 111 von 1969 wiederfinden. Wie das noch existiernde Original besitzt auch der 1:18er keine Innenausstattung und selbst die nicht zu ffnenden Tren und Hauben sind absolut vorbildgerecht!

Fotos: Autocult, Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.