Montag, 7. November 2016

Novemberneuheiten bei Autocult mit Giugiaros Audi Pik-As

Audi 80 Asso di Picche Italdesign 1973

Auf Basis des Audi 80 von 1972 prsentierte Giorgio Giugiaros Firma Italdesign auf der IAA 1973 ein keilfrmiges, hochmodernes 2+2-sitziges Coup. Audi hatte noch nicht den Mut dazu, so blieb das Pik-As, wie das Auto auf italienisch hie, ein Einzelstck. Erst von der Folgegeneration entstand ein Coup, das optisch viel mit dem Urquattro gemeinsam hatte.

Gatso 4000 Aero Coup 1948

Das ist ein ganz rarer Vogel! Maurice "Maus" Gatsonides, ein niederlndischer Rallyefahrer (immerhin Monte-Sieger 1953), schuf dieses Monster. Auf ein Vorkriegsfahrgestell von Ford mit zwei Starrachsen setzte man eine Alukarosse mit Plexiglasdach, motorisiert wurde das ganze mit einem 4-Liter Mercury V8 mit 120 oder 175 PS, damit lief der Gatso 165 bis 180 Spitze, 1948 eine Hausnummer! Die Produktion blieb sehr bersichtlich. mehr als elf Autos drften nicht gefertigt worden sein. Finanziellen Erfolg hatte Gatsonides eher mit dem Gegenteil dieser Sportwagen, er wurde ein erfolgreicher Hersteller von Geschwindigkeitsberwachungsanlagen. Gatsonides starb 1998 im Alter von 87 Jahren.

Goliath Express 1100 Pritsche 1957

Goliath, sozusagen die mittlere Marke des Borgward-Konzerns wurde vor allem durch den Goli Dreiradlieferwagen bekannt. In den 50er Jahren entwickelte man einen richtigen Kleinlaster, zuerst mit Zweitakt-, dann mit 1100-ccm-Viertaktmotoren. Der Borgward-Konkurs 1961 setzte der Produktion ein jhes Ende.

Ford Thames 400 E Renntransporter 1957

Zum Transport kleiner Rennwagen gengte ein leicht modifizierter Pickup mit Auffahrtsrampen. Ein solches Fahrzeug nahm Autocult als Vorbild fr diese Variante des bekannten Ford-Kleinlasters. Ob die Beschriftung zeitgenssisch ist, wre noch nachzuprfen.

Triver Rana 1958

Ein spanischer Versuch der Volksmotorisierung, aber auch der Triver wurde kein Erfolg. Am "Design" erkennt man gleich, dass die produzierende Firma eigentlich auf Panzerschrnke und Stahlkasetten spezialisiert war. Die Blechstrke des Aufbaus betrug stolze 3 mm, mit 340 ccm und angeblich 14 PS war bei voller Besetzung sicherlich kaum Vortrieb messbar.

Wieder einmal eine tolle Exotenschau, die das Team aus Wendelstein uns anbietet!

Fotos: Autocult, Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.