Freitag, 30. Januar 2015

Spielwarenmesse 2015 - BBR, Blue Moon, Top Marques, 1:18

Wie in jedem Jahr gab es bei BBR viele feine Resineminiaturen zu sehen. Der Mastab 1:18 nimmt einen immer greren Raum im Programm der italienischen Spezialisten fr Handarbeitsmodelle ein und auch fr 2015 hat man einige exzellente Modelle im groen Mastab angekndigt. Ein Star, aus meiner Sicht, ist sicher der Ferrari 250 Testa Rossa, dessen Vorbild mit Olivier Gendebien und Phil Hill die 24 Stunden von Le Mans im Jahr 1958 gewonnen hat. Das Modell, schon 2014 angekndigt, ist fantastisch geworden und berzeugt, neben der guten Formwiedergabe, durch feine Details. Das Modell erscheint im "Blue Moon"-Programm und sollte daher preislich etwas ertrglicher werden, als man ansonsten von BBR gewohnt ist. Ebenfalls von Blue Moon wird der Ferrari 208 Turbo erscheinen, die leistungsreduzierte Variante des 308, die nur auf dem italienischen Markt angeboten wurde, um dort einer Steuer fr Luxussportwagen zu entgehen.

Bei BBR werden einige klassische Ferrari-GT erscheinen, die echte Marktlcken schlieen. Der Ferrari 500 Superfast ist die neueste Ergnzung fr alle klassischen Ferrari-Sammlungen und erscheint in elegantem Blaumetallic, wie er 1964 auf dem Genfer Salon vorgestellt wurde. Aus dem letzten Jahr ist bereits der 400 Superamerica bekannt, der nun in seiner ersten Variante erscheinen wird. Neu angekndigt ist der Ferrari 250 TdF, dessen erstes Muster allerdings ein wenig seltsam wirkte. Vor der Auslieferung sollen noch einige Details verndert werden. Natrlich bieten sich bei diesem Modell zahlreiche Rennvarianten an, auf die wir bereits gespannt sein drfen.

Der wohl wildeste aktuelle Ferrari wird das BBR-Programm bereichern, der Ferrari FXX-K stand als weit fortgeschrittenes Muster auf der Messe. Interessant war auch der Prototyp des LaFerrari mit abnehmbarer Motorhaube und fantastischen Antriebsdetails. Ob dieses Modell wirklich realisiert wird, ist noch nicht sicher, aber wenn, dann ist es ein echter Knaller fr alle Ferrari-Fans - wenn auch sicher nicht fr kleines Geld. Bei den Ferrari-Modellen der "Project 18"-Serie ragen die Formel 1-Typen nach Vorbild des letztjhrigen F14-T und des 126 C aus der dramatischen und tragischen Saison 1982 heraus. Besonders letzterer begeistert mit filigranen Details im Bereich von Motor und Hinterachse.

Im "Project 18"-Programm widmet sich BBR auch anderen Herstellern, in diesem Jahr hlt mit Bentley eine neue Marke Einzug. Als erstes Modell wird es den Bentley Continental V8 Speed geben, der auch als Cabriolet erscheinen soll. Mit dem Alfa Romeo 4C Spider geht es dann wieder auf italienisches Terrain. Eines meiner persnlichen Traumautos ist der wunderbare Maserati Alfieri, dessen Vorbild als Concept Car anlsslich des hundertjhrigen Jubilums der Marke Maserati vorgestellt wurde. Sehr ungewohnt fr BBR sind die drei BMW-Concept-Cars, die ebenfalls in diesem Jahr erscheinen sollen. Der BMW Gina war bereits als erstes Muster zu sehen, BMW Concept Mille Miglia und BMW Vision Connected Drive sollen noch folgen.

Bei Top Marques Collectibles waren keine Neuheiten zu sehen, die nicht schon lnger angekndigt waren. Der Lancia Beta Montecarlo Turbo erscheint auch als kurze "Giro d'Italia"-Variante von Gilles Villeneuve und Walter Rhrl, als erste Version kommt aber ein langes Modell im typischen "Martini"-Design aus den 24 Stunden von Le Mans. Die aktuelle Dodge SRT Viper erscheint demnchst, wie auch der aktuelle Jeep Grand Cherokee in seiner "heiesten" Variante SRT8. Als erstes Muster gab es den Lancia Thema 8.32 in frher Ausfhrung, vor dem Facelift, zu sehen. Keine Muster hatte man von Alfa Romeo 4C Spider, Lancia LC1 und Lancia Delta HF 4WD parat. Neue Maserati wird es ebenfalls geben, der klassische Ghibli, der Maserati Bora und die dritte Generation des Quattroporte stehen hier auf dem Programm, waren aber leider auch noch nicht zu sehen.

Text & Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.