Freitag, 30. Januar 2015

Spielwarenmesse 2015 - Matrix Scale Models, 1:43

Mit dem sicherlich umfangreichsten Programm an Neuankndigungen darf sich Matrix Scale Models schmcken, die rhrigen Niederlnder mit Produktion in China sprudeln geradezu vor Ideen und beweisen auch den Mut, exotische, kaum bekannte Vorbilder in 1:43 zu verwirklichen. Man produziert, was einem selbst gefllt und hofft darauf, dass der Markt es abnimmt. Leider klappt das nicht immer, kleine italienische Marken sowie Standard-Amerikaner, also viertrige Limousinen kommen nicht so gut an, deshalb wird der kleine Moretti 750 auf diesem Gebiet erst einmal das letzte Modell sein, und aus den USA sucht man attraktive Cabrios, Woodies oder hnliches. Das bestehende, nicht immer optimale Qualittsniveau war Gesprchsthema, man gelobt Besserung. Die Preise werden wohl moderat angehoben, hoffentlich wird die Schmerzgrenze der meisten Sammler nicht berschritten.

Sonderkarosserien spielen nach wie vor eine Hauptrolle bei Matrix, man bevorzugt eher bekannte Basisfahrzeuge, wie das BMW 2002 Frua Coup oder der Opel CD vom gleichen Designer zeigen, der Citroen SM ist natrlich wieder extravagant. Erstaunlich, wieviele Spezialanfertigungen es auf Jaguar- und Aston-Martin-Basis gab, der zweifarbige XK 140 Ghia fllt besonders auf, aber auch die Aston Martin von Bertone oder Touring sind sehr interessant. England ist ein bevorzugtes Land der Matrix-Leute, wovon Alvis, Bristol, Bentley, Jaguar, Rolls Royce oder Rover verschiedenster Art zeugen. Und Virgil Exner ist ein Lieblingsdesigner, der Mercer Cobra, Plymouth Explorer, Dodge Fire Arrow oder Dual Ghia Convertible zeugen davon. DAF 44 und der ISO Isocarro sind am anderen Ende der Autohierarchie zu finden. Corvette Scaglietti, Triumph Italia oder Monteverdi fehlen auch noch in der Sammlung, und dann kommen auch noch einige Autos aus den 30er Jahren: Hispano Suiza von Chapron und Brandone, Duesenberg, Opel Kapitn Hebmller, Mercedes 540 K Vanden Plas. Das Mercedes W 126 Caruna Cabrio von Knigin Juliana oder der verlngerte Opel Diplomat B oder das BMW 502 Cabrio Autenrieth erfreuen den Sammler deutscher Sondermodelle, Lancia-Freunde kommen mit zwei Aurelias von Pininfarina und Ghia sowie mit der Flaminia Speciale, ebenfalls von Farina, auf ihre Kosten.

Das letzte Modell der ersten Serie von Modellen aus dem Louwman-Museum erscheint demnchst, man denkt aber schon ber eine Weiterfhrung der Serie nach.

Alle bis Freitag prsentierten Neuheiten zeigen unsere Fotos, im Laufe des Jahres wird mit zustzlichen berraschungen zu rechnen sein.

Fotos: Georg Hmel, Jrg Kpper, Text: Rudi Seidel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.