Samstag, 1. Februar 2014

Spielwarenmesse 2014 - Hot Wheels Elite, 1:18

Bei Hot Wheels Elite soll in diesem Jahr endlich LaFerrari an den Start gehen, der Ferrari-Hybrid-Supersportwagen mit dem unmglichen Namen. Das 1:18-Modell stand als Vorserienmuster auf der Messe, wird aber bis zur Auslieferung noch an einigen Stellen angepasst werden. Die Form schien auf jeden Fall schon gut gelungen zu sein. Tren und Hauben lassen sich ffnen, der Motorraum war umfangreich detailliert (leider blieb die Haube noch nicht offen stehen, fr nchstes Jahr muss ich an ein paar Zahnstocher fr solche Flle denken). Im Sommer soll das Modell in drei Farbversionen in den Handel kommen.

Nach der gelungenen Berlinetta im Vorjahr schiebt Hot Wheels Elite nun die offene Spider-Variante des Ferrari F355 nach. Auch hier konnte das frhe Muster schon gefallen und wenn man die Qualitten des geschlossenen Modelles erreicht, wird auch der offene 355 bei allen Ferrari-Sammlern fr groe Begeisterung sorgen. Neu ist auch das Modell des 458 Speciale, die leichtere und schnellere Variante des Ferrari 458 wurde im vergangenen Jahr in 1:1 prsentiert und soll im Herbst auch in Modellform die Vitrinen der Ferrari-Sammler bereichern. Zustzlich ist ein weiterer neuer Ferrari geplant, dessen Vorbild aber erst in Genf seine Premiere feiert. Der neue California? Wir werden es vermutlich erst im kommenden Jahr erfahren...

Auf ganz neues Terrain begibt sich Hot Wheels Elite mit dem Modell des Ferrari 312 T2 aus der Formel 1-Saison 1976, der Ron Howard im letzten Jahr mit "Rush" ein faszinierendes filmisches Denkmal setzte. Das Auto, mit dem Niki Lauda knapp seinen zweiten Weltmeistertitel verpasste und in dem er seinen frchterlichen Feuerunfall hatte, soll nun als fein gestaltetes Modell in den Handel kommen. Hot Wheels Elite wird die Variante aus dem GP Monaco nachbilden, den Lauda gewinnen konnte. Ob man auch die Technikdetails des Boliden wird bewundern knnen, steht noch nicht fest, das Messemuster schien verschlossen zu sein. Wenn das Modell gut ankommt, wird Hot Wheels Elite die Serie ehemaliger Ferrari-F1-Boliden fortfhren.

Klassische Ferrari-Straen- oder Rennsportwagen sind leider nicht geplant, dafr setzt man die Serie bekannter Fahrzeuge nach Filmvorbildern weiter fort. In den nchsten Monaten soll endlich "Herbie", der "tolle Kfer" aus dem gleichnamigen Film in den Handel kommen. Das Messemuster gab bereits den Serienstand wieder und machte einen guten Eindruck. Die immer wieder knifflige Form des VW Kfer scheint den Hot Wheels Entwicklern gelungen zu sein. Spter im Jahr will man die Version aus dem dritten "Herbie"-Film "Der tolle Kfer in der Rallye Monte Carlo" bringen, die natrlich vorbildgerecht alle nderungen gegenber der ersten Version umsetzt. Jetzt wre noch als passendes Gegenstck der Lancia Beta Montecarlo aus dem Film eine schne Idee...

Etwas aktueller wird es mit dem Dodge Charger aus "The Fast and the Furious", der schwarze Muscle-Car mit dem gewaltigen Motor trgt komplett nachgebildete Tuningteile und macht auch proportional eine gute Figur. Einer der grten Filmautoklassiker wird dann mit dem Aston Martin DB5 aus "Goldfinger" seine Premiere im Hot Wheels Elite-Programm feiern. Der legendre Dienstwagen von James Bond 007 wird natrlich ber zahlreiche Funktionen verfgen, das Messemuster gab aber noch einen sehr frhen Entwicklungsstand wieder. Bis zum Produktionsstart werden noch viele Details verndert und auch die Form war noch nicht gut gelungen.

Vor 30 Jahren kam der erste "Ghostbusters"-Film in die Kinos, dies wrdigt Hot Wheels Elite mit einer Sondervariante des "ECTO 1"-Geisterjgermobiles. Dem bekannten (und groartigen) Modell werden vier sehr schne "Ghostbusters"-Figuren zur Seite gestellt, die ihren Filmvorbildern sogar recht hnlich sehen. Nur Dan Aykroyd erschien mir noch nicht ganz getroffen, da ist aber bis zum Serienanlauf noch Nacharbeit mglich. Die Serie der Batmobile wird durch das wilde Gefhrt aus Joel Schumachers "Batman Forever" erweitert, dem eindeutig die blaue Beleuchtung fehlt. Das Batmobil aus Tim Burtons zweitem Batman-Streifen "Batman Returns" kommt neu, spter will man dann auch das Batmobil aus dem neuen Kinofilm "Superman vs. Batman" nachbilden, das wird allerdings noch etwas auf sich warten lassen - wie auch der Film.

Doc Browns legendre Zeitmaschine aus "Zurck in die Zukunft" geht der Vollendung entgegen, das Messemuster wirkte deutlich besser und feiner, als das bekannte Sunstar-Modell. Fr 2015 plant man eine Sonderversion mit Licht- und Soundeffekten. Wozu die Elite-Entwickler in der Lage sind, konnte man an der Sondervariante von K.I.T.T. erkennen, die mit beleuchtetem Cockpit, Lauflicht an der Front und Sprachausgabe (samt Titelmelodie) begeistern konnte. Gute Zeiten also fr Filmfans, ich persnlich hoffe nur, dass sich Hot Wheels Elite in den nchsten Jahren auch wieder einmal der groen Ferrari-Sportwagenhistorie widmet.

Text & Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.