Samstag, 1. Februar 2014

Spielwarenmesse 2014 - Minichamps, 1:18

Minichamps versucht weiterhin, die Problematik steigender Preise und sinkender Stckzahlen kreativ anzugehen. Mit einem Mix aus verschiedenen Materialien in verschiedenen Serien versucht man die unterschiedlichen Sammlerzielgruppen anzusprechen. Leider bleibt es aber auch in diesem Jahr nicht aus, dass die Verkaufspreise teilweise deutlich ansteigen. Dafr besteht aber Hoffnung, dass viele der jahrelangen Karteileichen in diesem Jahr endlich das Licht der Welt erblicken!

So knnen wir endlich weiter fortgeschrittene Messemuster des Ford Capri Zakspeed Turbo aus der legendren Deutschen Rennsportmeisterschaft entdecken, die ein fein detailliertes Modell versprechen. Die Passungen der Einzelteile werden bis zum Serienanlauf noch deutlich berarbeitet, aber schon die gezeigten Muster konnten mit perfekt getroffenen Formen punkten. Der Innenraum war schwer einsehbar, aber der Motor war schon bei den Mustern aufwndig gestaltet. Verkabelung, realistische Einfrbungen und feine Details versprechen ein schnes Modell, das die lange Wartezeit wert ist. Genaue Liefertermine gibt es leider noch nicht, aber eventuell werden die ersten Capri schon in der ersten Jahreshlfte in den Handel kommen. Hoffentlich kommen dann auch endlich die Ford Escort RS im Gruppe 5-Dress, auf die wir ja auch bereits lnger warten. Im Bereich der Formel 1-Youngtimer gefielen mir besonders die Brabham-Alfa Romeo BT45B, deren attraktive "Martini"-Lackierung eigentlich schon Kaufgrund genug ist - und dann hat auch noch ein gewisser Hans-Joachim Stuck ein solches Auto in der Formel 1 bewegt...

Fr Motorsportfans sind die vier angekndigten BMW M1 nach wie vor in der Mache, zustzlich sind zahlreiche BMW M3 E30 in verschiedenen DTM und Tourenwagen-WM in Vorbereitung. Neu ist der M3 des Alpina-Teams in der attraktiven "Michelin"-Lackierung aus der DTM 1988, ein sehr schnes Modell. Die moderne DTM bekommt endlich die vier noch fehlenden M3 aus der Saison 2012 und aus 2013 sind sechs Modelle angekndigt. Als Vorserienmuster waren die M3 GT2 aus den 24 Stunden am Nrburgring 2010 zu bewundern. Man hat tatschlich einige Formvernderungen des Vorbildes nachvollzogen, ich hoffe, die Auslieferung wird nich mehr lange auf sich warten lassen. Immerhin einen BMW-Motor hat bekanntlich der McLaren F1 vorzuweisen, der als Straenversion in KW 7 zur Auslieferung kommen soll, aber auch in verschiedenen Rennvarianten erscheinen wird. Da viele dieser Versionen auch von TSM erscheinen, sind sicherlich die Langheck-Varianten des F1 GTR von besonderem Interesse, die es bei TSM nicht geben wird. Die Muster waren vielversprechend und wirkten weitgehend fertiggestellt, man darf also auf ein baldiges Erscheinen hoffen.

Bei Straenmodellen aus Diecast sind die aktuellen Porsche Boxster, Cayenne und Cayman vollendet, die Modelle sind ja auch schon an Porsche gegangen. In neuen Farbversionen kommen sie nun in den Fachhandel. Ein schlichter Ford Escort II wird neu kommen, hoffentlich mit seinen sportlichen Brdern Escort II RS 1800 und RS 2000, die wir ja schon einige Jahre in Nrnberg sehen konnten - nur nie im Fachhandel. Der aktuelle Ford Focus ST ist als Diecast-Modell in Vorbereitung, ein frhes Muster lsst ein Erscheinen in diesem Jahr zumindestens erhoffen. Der Star im Minichamps-Straenprogramm drfte aber sicher der NSU Ro80, jene legendre Wankel-Limousine mit der zeitlosen Karosserielinie von Claus Luthe. Das Modell kommt aus ABS-Kunststoff ohne zu ffnende Teile, dafr mit optimaler Form. Fr unter 80 EUR wird der Ro80, der bis zum Start noch berarbeitet wird, ein heier Kandidat fr meine Sammlung - und ich glaube, da geht es nicht nur mir so.

Motorsport-Modelle werden bei Minichamps seit letztem Jahr gerne aus ABS-Kunststoff produziert. In der Serie mit aktuellen Motorsport-Boliden ohne ffnende Karosserieteile erscheint zunchst der Lamborghini Gallardo LP600 ohne Rennlackierung, spter dann Varianten aus den GT Masters und den 24 Stunden am Nrburgring. Die gezeigten Messemuster bewegten sich auf dem Niveau der Vorjahresmodelle Porsche 911 und Mercedes SLS. Die SLS kommen in neuen Lackierungen aus den 24 Stunden Nrburgring 2013, unter anderem erscheint natrlich auch das Siegerauto aus dem letzten Jahr. Ganz neu wird der BMW Z4 GT3 mit und ohne Rennlackierungen angekndigt, dabei unter anderem auch die "Ja zum Nrburgring"-Variante mit stilisierter Nrburgring-Streckenkarte auf der Karosserie. Neben dem Z4 kommt auch der McLaren MP4-12C in der Motorsportserie. Von diesen beiden Neuankndigungen waren leider noch keine Muster zu sehen.

Einen groen Anteil am 1:18-Programm bei Minichamps haben zuknftig Resineminiaturen. Darunter nehmen die Klassiker der "Mullin-Collection" eine besondere Rolle ein. Als Muster konnten Delahaye 135 Cabriolet, Talbot Lago "Teardrop" Coup, Delage DB 12-D und Delahaye 145 Coup bereits rundum gefallen. Nicht aus der Mullin-Collection, aber nicht minder schn prsentierten sich die ersten Muster von Duesenberg SJN Convertible und Lancia Astura Cabriolet. Herrliche Modelle, nur leider recht teuer. Die "American Dream Cars"-Collection mit Concept-Cars der legendren "Motorama"-Shows der spten 50er Jahre wird ebenfalls weiter fortgesetzt. Auergewhnliche Vorbilder, die sicherlich nichts fr einen breiten Massenmarkt sind - aber gerade fr solche Flle ist Resine eben optimal geeignet.

Der McLaren P1 kommt als Resinemodell von Minichamps und stellt somit eine etwas gnstigere Alternative zu den teuren Tecnomodel-Exemplaren dar. Mit dem Maserati Indy bringt man nach dem schnen Mistral von 2013 einen interessanten Typen der frhen 70er Jahre, leider erschien die Form nicht ganz gelungen. Dies gilt nicht fr den schnen Porsche 356 GTL Abarth, der als Le Mans-Variante sicher seine Kufer finden wird. Ein sehr schnes Modell zu einem wirklich hbschen Auto. Spter wird noch der Porsche 908/2 Spyder folgen, den es erst als frhes Muster zu sehen gab. Mein persnlicher Favorit ist aber der herrliche Alfa Romeo 6C 2500 SS Corsa Spider, den man in serienreifer Version zeigte. Ein schlicht und elegant gezeichneter Sportwagen, der als Modell nichts von seiner Faszination verloren hat. Weniger faszinierend finde ich die Tuningboliden von Brabus, aber zweifellos haben auch diese Modelle ihre Fans. Diese knnen sich 2014 neben den schon ausgelieferten Brabus 700 Biturbo Coup und Roadster auf den Brabus Rocket 800 freuen. Spter sollen auch noch die Brabus G V12 800 aus den Jahren 2010 und 2012 kommen.

Text & Fotos: Georg Hmel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.