Donnerstag, 7. Februar 2013

Spielwarenmesse 2013 - Matrix Scale Models

Mit Matrix Scale Models betritt ein neuer Anbieter das heiß umkämpfte Feld der Resinemodelle im Maßstab 1:43. Hinter dieser neuen Marke stecken bekannte Köpfe, Jaap van Dijk und Mark Asbreuk, zwei ehemalige Manager von Neo Scale Models. Damit ist auch klar, in welche Richtung die Modelle qualitativ gehen sollen. Als Vorbilder möchte man sich ausschließlich Typen widmen, die es bislang noch nicht in 1:43 gegeben hat. Ein besonderer Akzent soll dabei auf Sonderkarosserien liegen.

In Nürnberg gab es nur sehr frühe Muster von sechs angekündigten Modellen zu sehen. Es handelte sich dabei um den Harold Radford SC Estate auf Basis einer berühmten englischen Edel-Limousine, den Troutman Barnes 911 Viertürer, dem Ford Crown Victoria von 1986, das Ghia 230S Coupé, die Citroen CX Nilsson Limousine und - darüber freue ich mich besonders - den Jaguar XK 120 mit Ghia Supersonic Karosserie. Neben diesen Typen sind noch zahlreiche weitere interessante Typen angekündigt, von Ghia kommt der 450SS Convertible, der Jaguar E-Type kommt als Series II (gegenüber Series I und V12 sträflich vernachlässigt) als Coupé und Roadster. Mit Jensen C-V8 Mk III und 541S bereichern auch Typen einer sehr selten modellierten britischen Marke das Sortiment. Der De Tomaso Longchamp wird eher die Freunde italienischer Sportwagen erfreuen und passt hervorragend zum Maserati Kyalami von Minichamps.

Das gesamte Programm kann sich der interessierte Sammler auf www.matrixscalemodels.com anschauen. Bis zur Auslieferung wird es noch ein wenig dauern, aber Matrix verspricht hervorragende Qualität. Preislich sollen die Modelle etwas höher als Neo oder Spark liegen, ein Preis rund um 70 EUR wird angepeilt.

Text und Fotos: Georg Hämel

unsere fachhandelspartner:

Falls Sie Interesse an unserem Partnerprogramm haben freuen wir uns über eine Nachricht an info@auto-und-modell.de.